Terrorverlag > Blog > PARADISE LOST ohne Morris

PARADISE LOST ohne Morris

Aufgrund persönlicher und musikalischer Differenzen trennen sich die Gothic-Metaller PARADISE LOST von ihrem langjährigen Schlagzeuger Lee Morris. Obwohl bis dato noch kein Nachfolger bekannt gegeben wurde, setzen PARADISE LOST die Aufnahmen für ihr neues Album wie geplant fort. Die Band bedauert diesen Schritt sehr und wünscht Lee das Beste für die Zukunft. Folgendes sagte Lee Morris persönlich zur Trennung:
“Ich glaube, ich hatte immer Schwierigkeiten damit, mich in ein bereits etabliertes Set-Up zu integrieren, doch trotzdem wir in den letzten 9 Jahren immer wieder unterschiedlicher Auffassungen und Meinungen über bestimmte Dinge waren, fanden wir eigentlich immer eine Lösung, mit der alle glücklich waren. Wie auch immer – ich denke im Verlauf des letzten Jahres haben sich die Differenzen soweit entwickelt, dass Kompromisse für keinen von uns eine wirkliche Alternative mehr darstellen um weiterhin ein gesundes Verhältnis aufrecht zu erhalten. Ich respektiere die Entscheidung der Band an diesem Punkt ihrer Karriere und möchte ihnen viel Erfolg mit dem neuen Album wünschen und ihnen für die tolle Zeit danken. Auch wenn ich noch nicht weiß was die Zukunft bringt, bin ich der Meinung, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert und dass sich eine neue Tür öffnet, wenn eine andere geschlossen wurde. Hier ist also ein neuer Anfang.”

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.