Terrorverlag > Blog > Preis der deutschen Schallplattenkritik: ESKOBAR

Preis der deutschen Schallplattenkritik: ESKOBAR

Das am 22. September erscheinende ESKOBAR Album “Eskobar” wird für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Außerdem nominiert in dem Genre Rock-Pop sind in diesem Jahr u.a.: Kate Bush, Placebo, Paul Simon oder Gnarls Barkley. In den Jahren zuvor wurde der Preis u.a. an The Notwist, Nelly Furtado, Ryan Adams, REM oder Travis vergeben.

Darüberhinaus wird ESKOBAR an folgenden Terminen in Deutschland touren:
ESKOBAR
18.10. Berlin – Club Maria (Intro Intim)
19.10. Köln – Gebäude 9 (Intro Intim)
01.11. Berlin – Magnet
02.11. München – Ampere
08.11. Köln – Prime Club
09.11. Hamburg – Knust
10.11. Bremen – Tower
11.11. Essen – Unperfekthaus
12.11. Bielefeld – Kamp

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.