Terrorverlag > Blog > Razzia beim Sounds of the Underground

Razzia beim Sounds of the Underground

Eine Undercover-Aktion der Winston-Salem Polizei beim “Sounds of the Underground”-Festival am vergangenen Donnerstag im Joel Coliseum Annex resultierte in Festnahmen von ca. 170 Leuten. 60 davon wurden wegen Drogen dingfest gemacht und über 100 wegen kleinerer Vergehen. Capt. David Clayton gab bekannt, dass es sich bei den Drogen-Delikten zum Großteil um Marijuana, Kokain, Methamphetamine, Xanax und Ritalin handelt. Zudem sollen die betroffenen Personen meist von weit außerhalb gekommen sein, um ihre Ware beim Konzert an dem Mann zu bringen.
Beim “Sounds of the Underground” spielten ca. 20 Metal Bands, u.a. STRAPPING YOUNG LAD, LAMB OF GOD, CLUTCH, DEVIL DRIVER und OPETH.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.