Terrorverlag > Blog > REAMON mit neuer Single & neuem Album

REAMON mit neuer Single & neuem Album

10330_reamon-albumcover.jpg

REAMON fahren noch dieses Jahr ganz groß auf und so gibt folgende Zeilen für euch, die euch auf die neusten Streiche der Band heiß machen sollen:

Das neue Album: „Eleven – Acoustic & Live At The Casino“ (VÖ: 26.11.2010)

“Einzigartig und grandios – das sind wohl die beiden Adjektive, die am besten beschreiben, was sich bereits im März dieses Jahres im Baden-Badener Club Casino ereignete und nun aufgrund des großen Erfolgs im November endlich auch auf CD und DVD gepresst in den Läden stehen wird: ein Akustik-Konzert der ganz besonderen Art – nicht nur, weil es Rea Garvey und seine Band geschafft haben, eine intime Atmosphäre und überwältigende Stimmung zu erzeugen. Der charismatische Frontmann und Sänger beweist ein weiteres Mal sehr eindrucksvoll, dass in ihm sowohl Entertainment – Qualitäten und als auch das besondere Talent steckt, die Menschen mit seiner Musik wahrhaft berühren zu können. Es ist die einmalige Mischung aus Rea Garveys einfühlsamer Stimme, seinem charmant eigenwilligem Wortwitz, der sich immer wieder einschleicht, obwohl der gebürtige Ire mittlerweile sehr gutes Deutsch spricht und der großen Musikalität der Band, die zu einem zauberhaften und sehr unterhaltsamen Abend geführt haben.

„Eleven – Acoustic & Live At The Casino“ ist aber auch deshalb so einzigartig, weil special guests wie Anna Loos (SILLY) oder ROGER CICERO mit von der Partie waren und gemeinsam mit der Band die bei den Fans so beliebten REAMONN-Hits performt haben: u.a. dabei „Supergirl“, „Josephine“, „Through The Eyes Of A Child“, „Promise“, Million Miles“, Star“, „Tonight“ und „Serpentine“. Die Ansagen zu den Songs machte im Übrigen (und nicht weniger unterhaltend) Jan Josef Liefers – der Schauspieler und Ehemann von Anna Loos.

Ein Konzert, bei dem sich wünscht, es würde nie enden – kurzweilig, unterhaltsam, berührend. Mit der Live-CD / DVD, die am 26. November erscheint, wird es zu einem Vergnügen, das man immer wieder erleben kann.”

Die neue Single: “Colder” (VÖ: 12.11.2010)

Bei allem Optimismus: Es ist eine Zeit des Zweifels und der Krise. Die Welt wartet auf bessere Zeiten. „Colder“, die neue REAMONN-Single aus dem aktuellen Best Of Album „11“, ist jedoch nicht etwa ein Abgesang auf eine hoffnungsvolle Zukunft. Es ist ein positiver Song. Ein Song, der zum Weitermachen aufruft, im Nichtaufgeben bestärkt.

Wie immer brechen Rea Garvey und seine Band auch in „Colder“ ihre Eindrücke und Reflektionen auf Songgröße herunter, erzählen eine Geschichte – vielleicht nur, wie hier, von einer zerbrochenen Liebe, von Einsamkeit und vermisster Geborgenheit. Und irgendwie verlässt einen trotzdem nicht das Gefühl, es mit einem Lied zu tun zu haben, das auch von einer Kälte spricht , die mehr erfasst: Ein Land vielleicht, in dem Menschen wegen ihres Hintergrundes, ihrer Herkunft, ihres sozialen Status ins Abseits gestellt werden. In die Einsamkeit verbannt werden. In die Kälte.

Wann zuletzt haben Reamonn ein solch trauriges Stück geschrieben? Einen Song von solche atmosphärischer Dichte, der einen aus dem getragenen, spärlich instrumentierten Intro mit einem für Rea Garvey ungewöhnlich langem Verharren in tiefen Stimmregionen nach oben trägt, in die Weite des offenen Refrains, in dem sie wieder und wieder durchschimmert: Die für REAMONN so typische Hoffnung, das Optimistische in der Melancholie, Poetische, Bildliche, das Tiefe? Es ist eine Freude während des Hörens zu vergessen, worum es hier eigentlich geht. Mitzurocken, zu verstehen, mitzusingen, den Song für Optimisten.

“Colder“ gibt uns ein Stück Wärme in diesen Zeiten. Zumindest für 3 Minuten und 42 Sekunden. Es ist ein gutes Gefühl.”

Man darf also gespannt sein.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.