Terrorverlag > Blog > Schneider verlässt Kraftwerk

Schneider verlässt Kraftwerk

Nun ist er raus: Florian Schneider hat die legendäre Gruppe Kraftwerk verlassen. Dies bestätigte deren Plattenfirma. Als letztes Gründungsmitglied der Elektro-Pioniere bleibt nur noch Ralf Hütter übrig.

Das Gerücht waberte schon länger durch diverse Blogs und Internet-Foren, nun ist es definitiv: Das Gründungsmitglied von Kraftwerk, Florian Schneider, hat die Düsseldorfer Band Kraftwerk verlassen. Das bestätigte Harald Engel von der Plattenfirma EMI der “Rheinischen Post” (Mittwochausgabe). “Es ist richtig, dass Florian Schneider ausgestiegen ist”, sagte Engel. Schneider hatte die Gruppe 1970 mit Ralf Hütter gegründet.

Schon bei den letzten Konzerten der Gruppe war Schneider nicht mehr dabei gewesen, das hatte entsprechende Spekulationen schon vor Wochen angeheizt. Persönlich äußerten sich bisher weder Schneider noch Hütter, der als letztes Gründungsmitglied in der Band verbleibt, zu Schneiders Weggang.

Hütter werde den Bandnamen weiterführen und im März mit Radiohead auf Südamerika-Tournee gehen. Die Pioniere der elektronischen Musik gelten mit Titeln wie “Autobahn”, “Trans Europa Express” und “Computerliebe” noch heute als eine der einflussreichsten Musikgruppen der Welt.
Quelle: spiegel.de

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.