Terrorverlag > Blog > SISTERS OF MERCY verlieren Gitarristen

SISTERS OF MERCY verlieren Gitarristen

Dreizehn Jahre lang durfte Adam Pearson Teil eines Künstlerkollektivs sein, das sich im Prinzip auf den Namen Andrew Eldritch reduziert, und das in dieser Zeit nicht eine einzige Single veröffentlichte. Ob es tatsächlich an der inzwischen legendären Studio-Abstinenz der Sisters oder doch an den berühmten internen Differenzen lag, ist nicht überliefert. Gitarrist Adam Pearson ist jedenfalls ab sofort nicht mehr Teil des Line Ups der britischen Kultband. An seine Stelle rückt Ben Christo.

Seit ihrem letzten regulären Album “Vision Thing” aus dem Jahr 1990 spielen The Sisters Of Mercy alle paar Jahre kurze Tourneen oder sommerliche Festivalshows. Für Februar und März hat die Band mit Christo eine US-Tour angesetzt, auf der sie von den kalifornischen Rockern The Warlocks supportet werden. Adam Pearson ist derweil zum festen Bandmitglied bei den wiedergegründeten 70s Rock-Veteranen MC5 aufgestiegen, mit denen er bereits auf Konzerten seit 2004 seine Langeweile bekämpfte.
Quelle: laut.de

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.