Terrorverlag > Blog > SIX FEET UNDER > SIX FEET UNDER: Die Death-Metal-Legende stellt einen Song ihres kommenden Albums vor

SIX FEET UNDER: Die Death-Metal-Legende stellt einen Song ihres kommenden Albums vor

150305-News-1

Die legendären Death Metaller SIX FEET UNDER veröffentlichen in diesem Frühjahr ihr elftes Studioalbum über Metal Blade. “Crypt Of The Devil” enthält zehn akustische Gewaltbatzen, komponiert von Sänger Chris Barnes und Cannabis Corpses Bassist/Sänger Phil “Landphil” Hall. Auf Tournee mit Cannabis Corpse 2013 haben Chris Barnes und Phil “Landphil” Hall Freundschaft geschlossen. 2014 lieh Barnes seine Stimme einem Stück des Cannabis-Corpse-Albums “From Wisdom to Baked”, und im selben Jahr schlossen sich die beiden zusammen, um neue Songs für SIX FEET UNDER zu schreiben. Barnes lobt Halls interpretation des Death-Metal-Stils der Band und meint, das neue Material sei “genau meine Kragenweite, was Vocals und Texte angeht.”

Auf “Crypt of the Devil” spinnt Chris Barnes den bisherigen Faden weiter fort, indem er aus der Perspektive eines Serientäters schreibt – oder wie er selbst sagt, handelt es sich um “eine verschlungene Reise durch dessen Verstand. Die Songs erzählen nicht unbedingt eine lineare Story, sondern beschreiben ein Hin und Her durch eine düstere Seele.” Zukünftige Klassiker wie “Open Coffin Orgy” stehen exemplarisch für die Früchte von Barnes’ makabrer Muse.

Aufgenommen wurde in Halls Studio in Virginia. Er hielt Rhythmusgitarre und Bass fest, wohingegen sein Bruder Josh Hall Schlagzeug spielte und die meisten Leads auf Brandon Ellis’ Kappe gehen. Chris Barnes fand sich im London Bridge Studio in Seattle ein (Pearl Jam, Alice in Chains), um zu singen, was er tatsächlich in der gleichen Kabine tat wie Layne Staley seinerzeit. Den Mix erledigte Rob Caldwell in Sarasota, Florida, und das Mastering fand unter der Ägide von Alan Douches im West Westside statt. “Crypt of the Devil” ist ein wirkliches Gemeinschaftswerk einiger der hellsten Metal-Köpfe der heutigen Zeit und eine äußerst erfrischende Angelegenheit, was SIX FEET UNDER betrifft – zumindest soweit das für brutalen, blutigen Death Metal zutreffen kann.

Genehmigt euch die sadistische Hymne “Open Coffin Orgy” auf metalblade.com/sixfeetunder.

“Crypt Of The Devil” Trackliste:
1. Gruesome
2. Open Coffin Orgy
3. Broken Bottle Rape
4. Break The Cross In Half
5. Lost Remains
6. Slit Wrists
7. Stab
8. The Night Bleeds
9. Compulsion To Brutalize
10. Eternal in Darkness

Das einstige Nebenprojekt von Barnes zu seiner Zeit als Sänger von Cannibal Corpse wurde ab 1995 zur echten Band und unaufhaltsamen Einheit. Im Lauf ihrer Karriere waren sie beständige Impulsgeber des Death Metal, nicht zuletzt dank ihres kompromisslosen Zugangs an ihr Handwerk. Six Feet Under sind eine der ältesten und erfolgreichsten Bands in der Geschichte des Death Metal, die abgesehen von ihrem Debütalbum stets in den Billboard Charts landete Zum Live-Lineup von SIX FEET UNDER werden der langjährige Gitarrist Steve Swanson, Bassist Jeff Hughell und Drummer Marco gehören.

“Crypt Of The Devil” erscheint am 1.5.2015. Verschiedene Preorder-Bundles findet ihr auf metalblade.com/sixfeetunder.

www.metalblade.com/sixfeetunder
twitter.com/sixfeetofficial
facebook.com/sixfeetunder

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu SIX FEET UNDER auf terrorverlag.com