Terrorverlag > Blog > SONIC SYNDICATE stürmen die Charts

SONIC SYNDICATE stürmen die Charts

Mit „We Rule The Night“ haben die schwedischen Senkrechtstarter von SONIC SYNDICATE ein frisches und überraschend modernes Eisen geschmiedet und stürmten damit nun auch die Charts. In Deutschland gelang der Sprung auf Platz 22, ihrem höchsten Chart Ergebnis bis dato. Auch in der Schweiz markiert ein souveräner Platz 42 die bisher höchste Platzierung, während man in Österreich auf Platz 44 nahezu gleich blieb.

Aus den Reihen der Band heißt es: „Heute hat uns die tolle Neuigkeit erreicht, dass unser 3. Album über Nuclear Blast, ”We Rule The Night“, zusammen mit einigen unserer Lieblingsbands, mit denen wir teilweise schon auf der Bühne standen, in die Charts eingestiegen ist. Als wir anfingen das Album zu schreiben, hatten wir eine Sache im Hinterkopf: wir wollen das größte, beste und verdammt heißeste Album machen, das wir je veröffentlicht haben! Wir wollten unseren atemberaubenden Fans etwas zum Hören geben können, das frisch und aufregend ist.Unsere Fans haben nun gezeigt, dass das Syndikat stärker ist denn je. Wir sind stolz, jeden Einzelnen von Euch zu unserer Familie zählen zu dürfen. Auf die „We Rule The World – Tour“ sind wir alle ganz gespannt. Denn ab dem 15. September heißt es für Euch: anschnallen und fertigmachen, um die Nacht zu regieren. Denn wir werden kommen, um eure Stadt „niederzubrennen“!“

Unsere Rezension der Scheibe findet ihr hier: www.musik.terrorverlag.de/rezensionen.php?select_cd=11259

SONIC SYNDICATE bei uns auf Tour:

30.10. NL Sneek – Bolwerk
31.10. NL Bred – Mezz
02.11. D Frankfurt – Batschkapp
03.11. CH Luzern – Schuur
04.11. AT Vienna – Szene
07.11. D Stuttgart – Die Röhre
08.11. CH Soloturn – Kofmehl
16.11. D Köln – Underground
17.11. D Berlin – Columbia Club
19.11. D Leipzig – Hellraiser
20.11. D Bochum – Matrix
21.11. D Hamburg – Logo
11.12. NL Alphen A/D Rijn – Kasteel

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.