Terrorverlag > Blog > SOULFLY entlassen ILL NINO

SOULFLY entlassen ILL NINO

Abruptes Ende einer gemeinsamen Reise: Nach einer zünftigen Keilerei zwischen zwei Bandmitgliedern haben SOULFLY ihren Tour-Support ILL NINO mit sofortiger Wirkung von allen Aufwärmaufgaben entlassen.

Die Bands gerieten in Royal Oak im US-Bundesstaat Mississippi aneinander, nachdem ILL-NINO-Sänger Christian Machado auf der Bühne unmissverständliche Andeutungen gemacht hatte, nach denen sich SOULFLY über die Jahre zu einer ziemlich pathetischen Rock’n'Roll-Kapelle entwickelt hätten.

Deren nicht gerade zimperlicher Gitarrist Marc Rizzo lauerte daraufhin Machado vor dem Bandbus auf und verpasste ihm ein paar kräftige Hiebe, bis das herbei eilende Security-Personal dazwischen ging. Später soll Rizzo dann behauptet haben, ILL-NINO seien so etwas wie die “Milli Vanilli des Metal”.
Quelle: Metal Hammer Online

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.