Terrorverlag > Blog > STAHLMANNs SM-Video entwickelt Eigendynamik

STAHLMANNs SM-Video entwickelt Eigendynamik

11127_mini-stahlmann.jpg

Die niedersächsischen NDH-Newcomer STAHLMANN sorgen derzeit mit ihrem Video zur aktuellen Single „Stahlwittchen“ für Aufsehen: innerhalb nur weniger Tage erreicht der Clip, der in Deutschlands größtem SM-Studio und unter Mitwirkung echter Dominas gedreht wurde, weit über 10.000 Zuschauer beim Musiksender iMusic1 TV und rutscht damit auf Platz 1 der iMusic1 Rock-Charts.

Nicht nur unter Rockfans ist der Clip derzeit in aller Munde – auch im Rahmen einer großen Stuttgarter Fetisch-Party fand der Streifen begeisterten Anklang und auch in der Domina- und SM-Szene avanciert das Video zum Dauerbrenner.

Die “Stahlmänner” widmen den Jahresanfang damit allen Ladies, die mutig genug sind, es mit „Stahlwittchen“ aufzunehmen: nicht nur textlich dreht sich darin alles um Sex, Erotik und die Anziehungskraft aller attraktiven „Stahlwittchen“ dieser Nation.

Im Bochumer SM-Studio „Das Bizarre Stahlwerk“ fanden die Dreharbeiten zur Single statt und entwickelten dort hinter verschlossenen Türen eine glänzende Eigendynamik. Studioherrin Carolin von Stahl empfing gemeinsam mit vier ihrer Mitarbeiterinnen die “Stahlmänner”. In verschiedenen Motto-Zimmern des über 350 Quadratmeter großen Studios baten die Dominas die Musiker zum Spiel(en).

Das, was sich auf diese Weise hinter den Mauern des Bizarren Stahlwerks entwickelte, wird ansatzweise in dem Video zu „Stahlwittchen“ zu sehen sein. Am Höhepunkt eines ausgiebigen Drehs lud Herrin Carolin von Stahl Sänger Mart persönlich in das dunkle Herzstück ihres Studio-Reiches: in das Stahlwerk – ein Raum, der – von der erotischen Vorstellung zu Stahl motiviert – designt wurde und ein geheimnisvolles Stahlparadies voller Strenge bietet.

Alle Dominas, die im Clip zu sehen sind, arbeiten bereits seit etlichen Jahren im Bizarren Stahlwerk und erfüllen dort eine breite Palette an bizarren Wünschen.

Logisch, dass so viel knisternde Erotik nicht in den Hochofen gekettet bleibt: über die nächsten Wochen hinweg beehren STAHLMANN die deutschen Clubs mit weiteren DJ-Parties, in deren Rahmen auch – nach Mitternacht versteht sich – das Erfolgsvideo gezeigt wird.

Wieder gilt: er mutig genug ist, sich einen stählernen Anstrich verpassen zu lassen und mit silber geschminktem Gesicht auf die Tanzfläche geht, erhält ein Überraschungspaket. Diesen Januar sind auch ganz besonders die Stahlwittchen des Landes gefragt: alle Mädels, die ihrer Schönheit standesgemäß in Lack, Leder und sonstigen zum Song passenden Outfits Ausdruck verleihen und sich bei dem Song „Stahlwittchen“ auf der Tanzfläche zeigen, können ebenfalls mit einem kleinen Geschenk rechnen….

Liveshows:
01.5. Bostalsee, Hexentanz Festival
02.7. Mühlheim, Castle Rock
08.7. Rock Harz Festival
30.7. Köln, Essigfabrik
13.8. Rock Den Deich

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.