Terrorverlag > Blog > Toter beim Pressure Festival

Toter beim Pressure Festival

Am zurückliegen Wochenende fand in der Herner Gysenberghalle das “Pressure-Festival” statt, auch wir hatten einen Kollegen vor Ort. Dass es bei den auftretenden Bands zu heftigen Aktionen kommen würde, war klar. Aber dieses mal hatte die Wall of Death ein tödliches Nachspiel! Nach Auskunft der Rettungsdienste wurden am Freitag und Samstag 19 Personen mit Prellungen und Kreislaufproblemen in Herner Krankenhäuser gebracht, auch ein 26-jähriger Mann aus der Nähe von Gerolstein. Der Festivalbesucher klagte nach einem Schlag in die Lebergegend über Schmerzen und erlitt einen Kollaps. Trotz sofortiger Reanimation verstarb der leicht alkoholisierte 26-Jährige am 25. Juni, gegen 02.20 Uhr, im Krankenhaus. Das Bochumer Fachkommissariat für Todesermittlungen hat die Ermittlungen aufgenommen, eine Obduktion des Verstorbenen steht an.

Vielleicht schalten nun einige Leute mal ihr Gehirn an, falls sie das nicht schon seit geraumer Zeit in den Moshpits verloren haben.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.