Terrorverlag > Blog > Toter beim Pressure “vorgeschädigt”

Toter beim Pressure “vorgeschädigt”

Am heutigen 28. Juni wurde der während des Pressure Fests verstorbene 26 Jährige, der in der Nähe von Gerolstein gelebt hat, im Gerichtsmedizinischen Institut in Essen obduziert.

Dabei wurde eine ältere Herzvorschädigung als Todesursache festgestellt. Ein Kausalzusammenhang mit dem Geschehen auf der Tanzfläche besteht nicht.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.