Terrorverlag > Blog > U.D.O. hat Weihnachtssong für EMP aufgenommen

U.D.O. hat Weihnachtssong für EMP aufgenommen

10579_mini-udo.JPG

Die deutsche Heavy Metal-Legende Udo Dirkschneider (U.D.O.) hat am vergangenen Samstag einen Weihnachtssong für den größten europäischen Musik- und Merchandise-Mailorder, EMP, aufgenommen. Das Stück, das den Titel „Jingle Balls“ (EVIL DISPOSITION feat. Udo Dirkschneider) trägt, wurde von Mitarbeitern des Mailorders geschrieben und ist eine charmante Neuinterpretation des Weihnachtsliedes „Jingle Bells“ und der ACCEPT-Hymne „Balls To The Wall“. Die Aufnahmen dazu gestalteten sich gebührend spektakulär: auf dem Studiogelände war kurz zuvor eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden, die noch am Recording-Tag entschärft werden sollte.

Mit „Jingle Balls“ – das sozusagen eine gemeinsame Weihnachtsüberraschung von Udo und den EMP-Jungs aka EVIL DISPOSITION ist – werden die Rockfans ab Mitte Dezember beschert. Der Song wurde in dem Osnabrücker DocMaKlang Studio aufgenommen, das sich in einem ehemaligen Offizierskasino eines ehemaligen britischen Militärstützpunktes befindet. Alle Instrumente wurden von EMP-Mitarbeitern eingespielt, die dafür unter dem Namen EVIL DISPOSITION zu einer Band firmierten. Die Idee zu dem ungewöhnlichen Weihnachtsprojekt entstand in der PM-Abteilung der Mailorder-Firma, die im Jahr 2007 mit einem Echo in der Kategorie „bester Handelspartner“ ausgezeichnet wurde. Innerhalb nur eines Vormittags gelang es den Musikern, das Stück vollständig einzuspielen – ein straffes und sehr notwendiges Timing, da das Gelände ab 16 Uhr wegen einer Bombenentschärfung komplett geräumt werden musste.

Eine Bombe wird auch am 20. Mai 2011 hochgehen: dann nämlich erscheint das neue U.D.O.-Album „REV-Raptor“ über AFM Records. Zum Album ist bereits eine größere Kooperation mit EMP geplant: die komplette Woche vor dem Release-Datum wird es auf der Homepage des Mailorders einen Countdown geben, bei dem sich Udo Dirkschneider täglich mit einer neuen Message zum Album und einigen Hörproben daraus zu Wort melden wird.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.