Terrorverlag > Blog > UFO – Neues Album und Tour

UFO – Neues Album und Tour

=> Am 22. September 2006 erscheint das neue Studioalbum „The Monkey Puzzle“ in Deutschland
(VÖ in Europa: 25. September 2006 / VÖ in den USA: 26. September 2006)
=> GROSSE WELTTOURNEE AB MITTE OKTOBER 2006
=> Original-Drummer Andy Parker ist wieder dabei!

London, Paris, Tokio, New York: Es gibt wohl kaum eine internationale Metropole, in der die britische Rocklegende UFO nicht bereits die Hallen gefüllt hat. Regelmäßig zeigt sich die Band in glänzender Spiellaune, verbindet Abend für Abend die Gegenwart mit ihrer sagenumwobenen Vergangenheit und beweist, dass sie dem großen Buch der Rockgeschichte noch diverse Kapitel beisteuern wird. Aktuellste Etappe in der langjährigen Karriere ist die Veröffentlichung ihrer DVDund Doppel Live CD Showtime, die im vergangenen Jahr bei Konzerten in Deutschland, Holland und der Schweiz aufgezeichnet und im Herbst 2005 veröffentlicht wurde. Im Oktober 2006 starten nun die Originalmitglieder Phil Mogg (Gesang), Pete Way (Bass), Paul Raymond (Gitarre, Keyboards) und ihr vor kurzem zurückgekehrter Schlagzeuger Andy Parker auf große Welttournee. Parker gehörte schon zur UFO-Besetzung, die Ende der Sechziger ihr erstes Konzert gab, und ist für den zu Foreigner gewechselten Jason Bonham gekommen. Mit an Bord ist weiterhin auch ihr virtuoser Gitarrist Vinnie Moore, der seit dem Studioalbum You Are Here (2004) zum festen Line Up gehört.

Die im Oktober 2006 startende Welttour ist die erste seit Frühjahr 2004, als UFO durch Europa reiste und anschließend einen Abstecher nach Amerika machte. Zum Repertoire werden im Herbst 2006 auch aktuelle Songs ihres neues Studioalbum “The Monkey Puzzle” gehören, das zwischen März und Juni in den ´Area 51 Studios` von Tommy Newton entstand. Newton hat bereits You Are Here produziert und ebenso die Konzerte zu Showtime aufgezeichnet. Die Presse lobte beide Veröffentlichungen in höchsten Tönen, zeigte sich von den frischen und dynamischen Kompositionen auf You Are Here beeindruckt und hob die unbändige Spielfreude hervor, die auf Showtime zu sehen ist.

Seit Anfang der Siebziger gehören UFO zu den wichtigsten internationalen Rockgruppen. Der weltweite Durchbruch gelang durch die Erfolgsalben Phenomenon (1974), Force It (1975) und No Heavy Pettin` (1976) mit den Hits ´Doctor, Doctor`, ´Rock Bottom` oder auch ´Lights Out`. Mit ihrem ´79er Live-Album Strangers In The Night veröffentlichte die Band eines der besten Konzertmitschnitte aller Zeiten. Ihr im Frühjahr 2004 erschienenes Studioalbum You Are Here wurde vom englischen Magazin ´Classic Rock` zu den zehn besten Scheiben aller Zeiten gewählt, Showtime als würdiger Nachfolger von Strangers In The Night gelobt.

UFO live:
22.07. D – Burg Herzberg Festival
26.07. UK-Falmouth – Princess Pavillions
27.07. UK-Frome – Cheese & Grain
28.07. UK – Derbyshire – Rock & Blues Festival
29.07. D – Seebronn – Rock Of Ages Festival
30.07. B-Nidrum – Roots Rock Festival
05.08. South Korea-Busan – Culture Tourism Rock Festival
06.08. South Korea-Seoul – Club Catch-Light

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.