Terrorverlag > Blog > UMBRA und die schöne Boxerin

UMBRA und die schöne Boxerin

Wieder mal ein Pseudo-Skandal der “seriösen” Presse – Es geht um das Engagement der Boxweltmeisterin Regina Halmich auf dem neuesten Output von UMBRA ET IMAGO. Hier der erheiternde BILD-Text im Original:

Wie tief steckt Regina Halmich im Sado-Maso-Sumpf?
Geht es bei unserer deutschen Box-Weltmeisterin Regina Halmich (27) nicht nur im Ring richtig hart zur Sache? Die Sportlerin nahm mit der Gothic-Rock-Band „Umbra et Imago“ den Song „Schlag mich“ für deren CD „Memento Mori“ auf. Doch in dem Song geht es nicht etwa um Boxsport, sondern um wüste Sado-Maso-Praktiken.

Mit Sänger Mozart (38) singt sie im Duett: „Schlag mich, nur du darfst mich schlagen, ich will die Strafe stumm ertragen. Ich will mich gern bücken, nur deine Zucht kann mich beglücken.“ Mozart zu BILD: „Regina ist seit Jahren Stammgast auf meiner SM-Club-Party ,Painball‘. Da kamen wir auf die Duett-Idee.“

Halmichs Sponsoren sind so entsetzt, dass sie jetzt Verträge mit der Boxerin kündigen wollen. Regina Halmich zu BILD: „Es war nicht klug von mir, den Song aufzunehmen. Die SM-Fotos mit Mozart habe ich jetzt verbieten lassen.“

Mozart wird sich über die zusätzliche Promotion freuen…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.