Terrorverlag > Blog > Rock im Park > Verschärfte Sicherheitsmaßnahmen beim Rock im Park/Rock am Ring

Verschärfte Sicherheitsmaßnahmen beim Rock im Park/Rock am Ring

Vom Veranstalter kommen folgende Hinweise zum Rock im Park, das am kommenden Pfingst-Wochenende in Nürnberg stattfinden wird. Die Regelungen gelten ebenfalls für das Schwesterfestival Rock am Ring:

“Angesichts des schrecklichen Anschlags in Manchester und der latenten Gefährdung bitten wir alle Festivalbesucher zu ihrer eigenen Sicherheit auf Taschen, Rucksäcke und Behältnisse aller Art zu verzichten, deren Mitbringen auf die Event Area bis auf weiteres ausdrücklich untersagt wird. Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen, die dem Schutz der Allgemeinheit dient.
Sämtliche nicht erforderlichen Gegenstände und Utensilien sollten unbedingt zuhause, auf den Campingplätzen oder im Auto zurückgelassen werden. Auf dem Festivalgelände erlaubt sind neben persönlicher Kleidung nur Handys, Portemonnaies, Schlüsselbund und Gürtelbeutel oder Bauchtaschen! Mit diesen Maßnahmen werden die gründlichen Einlasskontrollen und Bodychecks ebenso unterstützt wie durch ein rechtzeitiges Eintreffen am Veranstaltungsort.
Unser Sicherheitskonzept besteht aus einer Vielzahl von Maßnahmen und sicherheitsrelevanten Abläufen, die gemeinsam mit der Polizei und den zuständigen Sicherheitsbehörden entwickelt, abgestimmt und umgesetzt werden. Ebenso haben wir uns natürlich mit anderen Festivals ausgetauscht und Vorgehensweisen koordiniert.
Hierbei brauchen wir jedoch auch die Mithilfe aller Besucher!
Je besser die Festivalbesucher sich an die Regeln und Vorgaben halten, desto wirkungsvoller, schneller und effektiver sind die Kontrollen am Eingang zu den Campingflächen und an den Einlässen ins Festivalgelände. Wir bitten darum, unseren detaillierten Hinweisen zum Thema Sicherheit unbedingt Folge zu leisten.
Alle Besucher werden um erhöhte Aufmerksamkeit und Wachsamkeit gebeten. Bei Verdachtsmomenten bitte umgehend den Ordnungsdienst oder die Polizei verständigen.
Wir danken allen Besuchern für Ihre Kooperation und wünschen uns friedliches und denkwürdiges Festivalerlebnis.”

Quelle: Argo Konzerte

 

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu Rock im Park auf terrorverlag.com