Terrorverlag > Blog > Wilde Party bei Bertelsmann?

Wilde Party bei Bertelsmann?

Bei Bertelsmann wird es wohl keine wilden Partys mehr geben. Die Feier für die goldene Schallplatte der Band 2RAUMWOHNUNG artete aus. Nachdem der Spiegel über die Party in den Räumen von Bertelsmann in Berlin berichtet hatte, bei der auch Sex und Drogen im Spiel waren, hat sich der Vorstand eingeschaltet. Es soll keine Partys mit offenem Ende mehr geben. Wenn wieder die Räume ausgeliehen werden, soll es einen Ansprechpartner geben. Außerdem bekommen alle Türen Schlösser und die Nutzung der Dachterrasse wird eingeschränkt. Der Gütersloher Konzern will den Fall lückenlos aufklären.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.