Terrorverlag > Blog > 68FL:OZ > Neben der Spur

Band Filter

68FL:OZ - Neben der Spur

VN:F [1.9.22_1171]
68Floz.jpg
Artist 68FL:OZ
Title Neben der Spur
Homepage 68FL:OZ
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Auf die 68FL:OZ bin ich das erste mal durch die Sängerin Liselotte aka „wird nicht verraten“ gestoßen, die mir sozusagen im Internet aufgelauert hat. Nachdem wir zusammen dem DOG EAT DOG Gig beiwohnten, war für mich klar, dass ich mir auch ihr Gastspiel im Bielefelder Elfenbein „antun“ würde. Und wenngleich sich das Zuschauerinteresse doch ein wenig in Grenzen hielt, lohnte sich die Fahrt für mich dennoch, denn mir wurde das zweite (erst wenige Tage zuvor aufgenommene) Demo für eine Rezension in die Hände gedrückt. Homebase der Formation ist Lemgo, wo man sich 2001 aus der Asche einer Crosscore Truppe bildete, um stilistisch freier agieren zu können. Mittlerweile hat man auch schon einige Gigs auf dem Buckel wie z.B. beim Festival „Lemgo rockt“ oder auch in der JVA Herford!

Momentan besteht das Line Up der „new school of rock“ aus 6 Bandmitgliedern: Den Shoutern Jay und Liselotte, Bob und Pedda an Bass und Gitarre, Drummer Andrew und Scratcher Mojo. An letzterem erkennt man schon, dass man versucht, den Sound nicht so eindimensional zu halten wie bei einer klassischen Rockband. Und auch, wenn sie sich selbst ein wenig großmäulig (das gehört bei ihnen einfach dazu) für unvergleichlich halten, so kamen mir und auch anderen gleich die rockigen Stücke von SUCH A SURGE in den Sinn, die live auch gleich noch gecovert wurden. Jay rappt sich in ordentlichem Flow durch die deutschen wie englischen Texte und bringt sogar so etwas wie Tiefe in die Lyrics, während das apart ausschauende Front Girl melodischen Gesang beisteuert und den männlichen Kollegen bei den Refrains überlagert. Das ergibt eine ganz interessante Mischung aus Hektik und Ruhe, während die Instrumentalfraktion eigentlich eher im Hintergrund agiert. Meiner Meinung nach könnten die Gitarrenparts noch etwas ausgefeilter sein, so ähneln sich die Tracks ein wenig. Auf dem aktuellen Demo befinden sich 5 Songs, 3 deutsche und 2 englische, die ordentlich aber etwas dumpf produziert wurden. Mein Highlight ist der Titelsong „Neben der Spur“, der einen sehr energievollen Refrain besitzt. Auch die abschließende Ballade „Steiniger Weg“ kann punkten. Vielleicht sollte man sich in Zukunft ganz auf die Muttersprache konzentrieren, jedenfalls gefallen mir diese Songs ein stückweit besser.

Die knapp 20 Minuten sind ein ordentlicher Einstieg in die Musikwelt, der in den meisten Bereichen schon professionell ausfällt. Ehrgeiz besitzen die 68FL:OZ und die nächsten Live Termine sind schon gebucht, so dass man die Ostwestfalen im Auge behalten sollte. Das Motto für die Zukunft aber haben sie selbst bereits gewählt: Es wird ein steiniger Weg und sie sind bereit, ihn zu gehen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu 68FL:OZ