Terrorverlag > Blog > 7 DAYS AWAKE > Interference

Band Filter

7 DAYS AWAKE - Interference

VN:F [1.9.22_1171]
7-Days-Awake-Interference.jpg
Artist 7 DAYS AWAKE
Title Interference
Homepage 7 DAYS AWAKE
Label ABANDON RECORDS
Veröffentlichung 08.10.2010
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.4/10 (5 Bewertungen)

Vor 3 ½ Jahren waren sie noch zu fünft und haben mit „Time Fluctuations“ ihre zweite Langrille in die Plattenläden gebracht: 7 DAYS AWAKE aus Bielefeld. Inzwischen ist der dritte Silberling veröffentlicht und die Kapelle um Valera Igla (der übrigens nebenbei auch Doktor der Gehirnforschung ist) um den ehemaligen Sänger Mario Carlucci und den Percussionisten Phil Kidneybone geschrumpft. Beide Jobs erledigt jetzt Drummer Hell-G, der mit seinem Gesang die Band noch näher an BLACKMAIL heranführt, als dies in der Vergangenheit bereits der Fall war.

Mit den Koblenzern verbindet 7 DAYS AWAKE nicht nur der Umstand, dass sich beide Combos von ihren Vocalisten getrennt haben, auch der Sound der Indie-Gitarren weist deutliche Ähnlichkeiten auf. Mal ganz davon abgesehen, dass mir unwillkürlich der Gedanke an Aydo Abay in den Kopf schoss, als ich Hell-Gs Stimme beim Opener „Guiding Star“ zum ersten Mal gehört habe. Das sind nun allesamt nicht die schlechtesten Referenzen und da die Ostwestfalen genügend eigene Ideen in ihrer Musik untergebracht haben, müssen sie den Vergleich mit BLACKMAIL auch keineswegs scheuen. 7 DAYS AWAKE starten ihren dritten Streich mit ruhigen Klängen, die langsam Fahrt aufnehmen und im vertrackt-flotten „Memento II“ münden, das wohl an den Song „Memento“ vom Vorgängeralbum anschließt. Die eingängige Single-Auskopplung „Destination Zero“ hat ebenso wie das beschwingte „Greener“ das Zeug zum Indie-Hit und auch „Black Holes“ und „Chemtrails“ gefallen mit feinen Melodien und vielschichtiger Gitarrenarbeit. Daneben wird wie bei „Sacrileague“ und dem finalen „Flight Operations“ ausgiebig instrumental gefrickelt – bei „Altas 2050“ sogar über satte acht Minuten.

7 DAYS AWAKE klingen auf „Interference“ nicht mehr ganz so experimentell wie auf dem Vorgänger. Bei den gesangslosen Passagen bleiben die entsprechenden Einflüsse jedoch immer noch bestimmend, treffen gleichzeitig aber auch eingängigen Alternative, der den Sound perfekt abrundet und dazu beitragen dürfte, dass sich die Fanbase der Bielefelder deutlich vergrößert. Verdient hätten sie es allemal.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

7 Days Awake 'Interference' Tracklist
1. Guiding star Button MP3 bestellen
2. Memento II Button MP3 bestellen
3. Destination zero Button MP3 bestellen
4. Sacrileague Button MP3 bestellen
5. Cascading style sheets Button MP3 bestellen
6. Greener Button MP3 bestellen
7. Black holes Button MP3 bestellen
8. Tightrope Button MP3 bestellen
9. Your scene sucks Button MP3 bestellen
10. Chemtrails Button MP3 bestellen
11. Atlas 2005
12. Flight operations Button MP3 bestellen
7 Days Awake 'Interference' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 7,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,28 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,99 Online bestellen
7 DAYS AWAKE - Weitere Rezensionen

Mehr zu 7 DAYS AWAKE