Terrorverlag > Blog > A DAY TO REMEMBER > For those who have Heart

Band Filter

A DAY TO REMEMBER - For those who have Heart

VN:F [1.9.22_1171]
A-Day-to-remember-For-those-have-heart.jpg
Artist A DAY TO REMEMBER
Title For those who have Heart
Homepage A DAY TO REMEMBER
Label VICTORY RECORDS
Veröffentlichung 19.01.2007
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.0/10 (6 Bewertungen)

Wer hätte das gedacht, nachdem sich lange nicht viel Innovatives auf dem so reichlich gesättigten Emo/ Hardcore/ Punk-Markt getan hat, servieren uns Victory Records eine Band mit dem treffenden Namen A DAY TO REMEMBER. Das Fünfergespann aus Ocala, Florida, spielte schon länger in verschiedenen Bands, bis man sich traf und 2003 ADTR auf die Beine stellte. Nach einer größeren Tour nahmen die Amis 2005 ein Album bei Indianola Records auf. Es verkaufte sich über 8000 mal – allein durch Mundpropaganda! Ihr Stil ist aber auch einzigartig. Sie mixen wie keine andere Band Hardcore-Brutalität mit Punk-Rock, heftigen Beatdowns und Popelementen. Bei den Jungs ist wirklich jeder Track ein Ohrwurm (Leider geben sie ihrem Musikstil den dämlichen Namen “pop-mosh” – aber das kann man noch so gerade verzeihen). Über einen Bekannten wurde Victory Records aufmerksam gemacht und natürlich nahmen sie A DAY TO REMEMBER unter Vertrag und produzierten mit ihnen den nun vorliegenden Kracher „For those who have Heart“.

Mit „Fast Forward to 2012“ startet das Album und die Musiker zeigen direkt, was sie alles zu bieten haben. Schneller Pop-Punk Sound gefolgt von harten Beatdowns macht gleich Lust auf mehr. Und man wird nicht enttäuscht; Metalcore-typische Doublebass gleich wieder gemixt mit den interessanten Pop-Punk Elementen hört man wirklich selten. „The Plot to bomb The Panhandle“ könnte ein echter Hit werden. Der extrem markante Sound zu Beginn zieht einen direkt in den stimmungsgeladenen Song. Der dauernde Wechsel aus tanzbaren rhythmischen Punk-Melodien und Moshparts wird in den Discos definitiv seinen Platz finden. „The Price we pay“ ist auf dem eher positiv gestimmten Album dann mal eine melancholische Ballade, die für meinen Geschmack dann doch ein wenig zu sehr nach Boygroup klingt. Aber danach legen die Jungs wieder voll los und hauen mit „Show ‘Em the Ropes“ und „A Shot in the Dark“ noch zwei richtige Kracher raus. Hier lassen sich auch immer wieder Metaleinflüsse raushören.

Auch das Plattencover liefert einen interessanten Stilmix. Die Hardcore-Punk-typische angenagte College-Block-Schrift unterstreicht ihren Stil für Kenner sichtlich. Dass die Formation sich auf den Fotos dann aber wie rebellierende Studenten in Uniform ablichtet, erinnert dann schon wieder eher an Pop-Punk Bands wie GOOD CHARLOTTE. Für die eingefleischte Hardcore-Punk-Community wird die Band wahrscheinlich zu poppig sein und dementsprechend nicht richtig akzeptiert werden. Die große Masse wird aber wahrscheinlich einen guten Zugang zu der Musik von A DAY TO REMEMBER finden, was die Scheibe zu einem Muss in jedem DJ-Koffer macht.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

A Day To Remember 'For those who have Heart' Tracklist
1. Fast Forward to 2012 Button MP3 bestellen
2. Speak of the Devil Button MP3 bestellen
3. Danger in Starting a Fire Button MP3 bestellen
4. Plot to Bomb the Panhandle Button MP3 bestellen
5. Monument Button MP3 bestellen
6. Price We Pay Button MP3 bestellen
7. Colder Than My Heart, If You Can Imagine. Button MP3 bestellen
8. Show 'Em the Ropes Button MP3 bestellen
9. Shot in the Dark Button MP3 bestellen
10. Here's to the Past Button MP3 bestellen
11. I Heard It's the Softest Thing Ever Button MP3 bestellen
12. Start the Shooting
A Day To Remember 'For those who have Heart' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 3,99 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,99 Online bestellen
A DAY TO REMEMBER - Weitere Rezensionen

Mehr zu A DAY TO REMEMBER