Terrorverlag > Blog > A DEAD END SOCIETY > The Urns in our Hands

Band Filter

A DEAD END SOCIETY - The Urns in our Hands

VN:F [1.9.22_1171]
A-Dead-End-Society-The-Urns-In-Our-Hands.jpg
Artist A DEAD END SOCIETY
Title The Urns in our Hands
Homepage A DEAD END SOCIETY
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
4.0/10 (3 Bewertungen)

Ok, Bautzen calling… ADES schicken einen gut produzierten Core-Boliden ins Rennen, und fahren leider trotz aller Qualitäten nicht um Podiumsplätze mit. Punkt. Zu austauschbar, sich in keinster Weise abhebend… man hat das Gefühl, das Gebotene in den letzten Jahren schon mal irgendwie gehört zu haben.

Nicht ein ‘Aha!’-Moment, dafür drückende DeathCore-Brutalität mit leicht angeschwärzten Keif-Vocals. Sehr gut produziert für eine Eigenproduktion und auch ansprechend arrangiert und gespielt (auch wenn ich keine einzige Sekunde den im Info angesprochenen “progressiven Death Metal” rausgehört habe), aber leider kaum eigenständig. Auch die Texte sind ein wenig komisch, aber die versteht man eh nicht wirklich. Nach einem Intro und 4 knackigen Brechern ist dann nach entspannten 15min Schluss und man hat sich weder gelangweilt noch ist man übermäßig positiv überrascht.

Als kleine Zwischenmahlzeit zu empfehlen, Szene-Komplettisten sollten auch hinhören, aber die große Masse wird sich eher nicht angesprochen fühlen dürfen. Potential ist da, nun muss man nur an den Feinheiten schrauben, denn auf Album-Länge würde es so doch schon langweilen, befürchte ich.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu A DEAD END SOCIETY