Terrorverlag > Blog > ADRAMELECH > Terror of Thousand Faces

Band Filter

ADRAMELECH - Terror of Thousand Faces

VN:F [1.9.22_1171]
Adramelch-Terror-Thousand-Faces.jpg
Artist ADRAMELECH
Title Terror of Thousand Faces
Homepage ADRAMELECH
Label XTREEM MUSIC
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Man, man… *grübel*, ja richtig! Die Finnen waren doch schon mal in den 90ern unterwegs und das gar nicht mal schlecht. Nu sind sie wieder da und haben es endlich geschafft, ihre schon mind. 3 Jahre alten Tracks auf einen Silberling zu bannen.

Überraschungen gibt es bei ADRAMELECH nicht wirklich zu vermelden. Old School-Death Metal und der ziemlich amerikanisch beeinflusst. Hier gibt es (magere) 29 Minuten lang ordentlich auf die Glocke. Dicke Blastbeats, wummernde Basslines, sehr groovige, tiefgestimmte Riffs, Highspeed-Parts und amtliche Growls, die zwischen David Vincent-tief und Max Cavalera-thrashig aus den Boxen schallen. Ja, was will man da noch viel sagen? Herausheben kann man eigentlich keinen Song, da alle soweit nach dem gleichen, oben schon beschriebenen Muster konstruiert sind. Der Sound ist leider nicht der beste. Zwar schon differenziert, aber im Ganzen irgendwie etwas leise ausgefallen, so dass man die Lautstärke-Regler etwas höher ziehen muss.

Eine soweit amtliche Old School-Granate, an der viele Fans des alten Death Metals ihre Freude haben dürften. Doch diese werden sich einen Kauf aufgrund der mäßigen Spielzeit mehr als einmal überlegen. Denn Value for Money ist das nicht. Vor allem, da die Tracks schon aus dem Jahre 2002 stammen und die Jungs schon eine ganze Weile nichts rausgebracht haben, sollte man eigentlich locker doppelt soviel Material erwarten können.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu ADRAMELECH