Terrorverlag > Blog > AGELESS OBLIVION > Temples Of Transcendent Evolution

Band Filter

AGELESS OBLIVION - Temples Of Transcendent Evolution

VN:F [1.9.22_1171]
Ageless-Oblivion-Temples-Of-Transcendent-Evolution.jpg
Artist AGELESS OBLIVION
Title Temples Of Transcendent Evolution
Homepage AGELESS OBLIVION
Label SEASON OF MIST
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Technischen Brutal Death Metal wie MORBID ANGEL oder NILE prügeln die Engländer auf ihrem Debüt. Das kann sich durchaus hören lassen, denn instrumental ist man voll auf der Höhe. Nur beim Songwriting hapert’s noch, denn wie bei so vielen Neumodernen Death-Kommanods bleibt kaum etwas hängen.

Es wird nahezu durchgehend geprügelt, was das Zeug hält, und wenn man mal das Intro “Monument” und das kurze Instrumental “Mycora”, sowie den 14(!)-minütigen Abschlußtrack “Temples” abzieht, bleiben ganze 5 Attacken über. Und die ähneln sich doch recht arg, was trotz aller Brutalität fix ermüdend wird. Und so brettern Tracks wie “Redemption” oder “Unhallowed Domain” irgendwie an einem vorbei. Mit dem überlangen Schlußburner “Temples” versucht man erfolgreich aus Schema F auszubrechen und zeigt, dass man doch mehr auf dem Kasten hat als eine fitte Spieltechnik. Spannend aufgebaut und mit fettem Riffing ausgestattet überzeugt dieser Song dann doch und mit einer solchen Güte kann man durchaus den Kollegen NILE stand halten!

Die Death Metal-Fraktion fängt das Album am Besten von hinten an!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu AGELESS OBLIVION