Terrorverlag > Blog > ALBERT KUVEZIN AND YAT-KHA > Re-Covers

Band Filter

ALBERT KUVEZIN AND YAT-KHA - Re-Covers

VN:F [1.9.22_1171]
Yat-Kha-ReCovers.jpg
Artist ALBERT KUVEZIN AND YAT-KHA
Title Re-Covers
Homepage ALBERT KUVEZIN AND YAT-KHA
Label PLÄNE
Veröffentlichung 13.06.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Die südsibirische Gruppe YAT-KHA um Gründer und Kehlkopfvirtuose ALBERT KUVEZIN zeigt mit „Re-Covers“, einem Alternativversionensammelwerk berühmter Klassiker des Okzidents, Flagge. Eine in unserem Sinne etwas verspätete Rebellion also, die sich den Werken LED ZEPPELINs, KRAFTWERKs, SLAYERs, BOB MARLEYs und anderer Rockgrößen annimmt, in einem Land, in welchem wohl das Gitarrenzupfen und Besingen der Freiheit noch Frevel und Sünde darstellt. Die Rede ist vom südrussischen Tuwa, gelegen in der unerreichbarsten Mitte des Orients, an der Grenze zur Mongolei, woran das Herz Kuvezins und seiner Mitstreiter gewachsen ist. Dies äußert sich hauptsächlich in der Wahl der originellen Instrumentierung, welche dem Hörer die Vielfalt der lokalen Schlag- und Zupfapparatur nahebringt.

So erklingt JOY DIVISIONs „Love will tear us apart“ nun mit der Eigenart der Zither, MOTORHEADs „Orgasmatron“ in einer Banjofassung, „Play with fire“ der ROLLING STONES in der Kehlkopfobertonstimme, welche (Gott bewahre) das ganze Album lang anhält, alles salonfähig verwurstet und stark entschärft, so dass auch jeder beliebige Sittenempfindliche in den Genuss des einstmalig Rebellischen kommen kann, ohne seine Ohren zu beschädigen. Obendrein und zu unserem größten Kummer klingt das ganze für unsere westeuropäischen Verhältnisse zu sehr nach TOM WAITS oder auch NICK CAVE, wenn man die tuwinische Folklore außer Acht lässt und gewisse Vorbehalte gegenüber Zigarettenrauch- und Alkoholüberfluß-vorbelastete Stimmbänder aufweist.

Es ist ja kein Geheimnis oder gar ein Beweis gesunden Menschenverstands, dass man sich nie glücklich abfindet mit den Umständen, in denen man lebt. Die gewisse Sehnsucht jedoch nach anderen ausländischen Utopien, besonders die verstorben verstaubte des Okzidents, wirkt hier jedoch etwas kindlich und unausgegoren. Immer wieder scheint der Konflikt zwischen lokaler kommunistischer Ideologie und dem in unseren Augen auch nicht weniger naiven „Rockin in a free world“ durch das Werk hindurch.

Jünger des „Monotonie des Yeh-Yeh-Yeh“-Ulbricht-Spruchs oder Adepten von Evola/ Guenon sollten hier also Abstand nehmen. Für diejenigen aber, denen TOM WAITS nicht weltmusikoffen genug ist, und die in der sog. „Weltmusik“ das rockende Element vermissen, oder diejenigen, welche nicht länger die Originale ertragen können, ist die Tuwinische Kombo wohl genau das Richtige. Unser Fazit jedoch: Musik für den Kulturschmelztopf des „Balzac Kaffees“!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Albert Yat-Kha Feat. Kuvez 'Re-Covers' Tracklist
1. When the levee breaks
2. Man machine
3. Ramblin' man
4. In a gada da vida
5. Love will tear us apart
6. Her eyes are a blue million miles
7. Pesnya o giraffe (A song about giraffe)
8. Orgasmatron
9. The wild mountain thyme
10. Toccata
11. Black magic woman
12. Exodus
13. Play with fire
14. Pesnya Mergena (The song of Mergena)
Albert Yat-Kha Feat. Kuvez 'Re-Covers' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 12,73 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 12,73 Online bestellen

Mehr zu ALBERT KUVEZIN AND YAT-KHA