Terrorverlag > Blog > ANATHEMA > Were you there? (DVD)

Band Filter

ANATHEMA - Were you there? (DVD)

VN:F [1.9.22_1171]
Anathema-Were-you-there.jpg
Artist ANATHEMA
Title Were you there? (DVD)
Homepage ANATHEMA
Label MUSIC FOR NATIONS
Veröffentlichung 30.09.1999
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

“Warst du da?” fragt mich der Titel der meines Wissens nach ersten ANATHEMA-Digital Produktion (ein Video – „ A Vision of a dying Embrace“ – erschien 1997). Und ich antworte mit einem kräftigen „Yes Sir“. Denn genau 7 Tage bevor diese Aufnahmen stattfanden, wohnte ich dem Konzert in der Bochumer Matrix bei, wo man in etwa dieselbe Setlist zum besten gab. Ein unvergleichliches Erlebnis wie jedes Konzert der Engländer, welches man sich nun auch in den heimischen Wänden immer wieder geben kann. Der hier präsentierte Gig wurde im Krzemionki TV-Studio in Krakau aufgezeichnet, an einem ganz besonderen Wochenende. Ganz besonders, weil an diesem Ort innerhalb von 2 Tagen gleich 8 Bands ihre Live DVD produzierten! Es ging also praktisch zu wie in einem Hühnerstall, als sich neben den Titelhelden z.B. auch CARPATHIAN FOREST, GREEN CARNATION und CARNAL FORGE die Klinke in die Hand gaben. Die außergewöhnlichste Performance war der „legendäre“ Auftritt der grimmigen GORGOROTH, die dermaßen mit Sex, Blut und Blasphemie hantierten, dass sie nach der Veranstaltung nur knapp einer Verhaftung entgingen, auf die konfiszierten Aufnahmen warten wir noch heute…

So ein komprimiertes Vorgehen bringt natürlich einige Vorteile: Kostenreduktion durch Masse und ein eingespieltes Kamerateam, welches hier wirklich alle Register zieht. Steadycam, Totale und Close Up gehen harmonisch ineinander über und ergänzen sich zusammen mit der wirklich famosen Lichtshow zu einem einmaligen visuellen Erlebnis. Lediglich die Fans, die eigens ins Studio gekarrt wurden, sind etwas, aber auch nur etwas ruhig, wobei man bedenken muss, dass ANATHEMA-Konzerte eher ein spirituelles Erlebnis darstellen. Hier wird nicht wild gemosht, hier wird geträumt, verinnerlicht, gefühlt – Emotionen pur! Das Songmaterial (insgesamt 16 kleine Kunstwerke) stammt dabei ausschließlich von den drei letzten Alben „A Natural Disaster“, „A Fine Day To Exit“ und dem Überwerk „Judgement“, leider wird meine absolute Lieblings-CD der Inselmenschen namens „Alternative 4“ komplett ausgespart. Von noch älteren Sachen brauchen wir erst gar nicht zu sprechen. Aber auch so gibt es hier keinen Ausfall, besonders der Übergang „Forgotten Hopes“/ „Destiny is dead“ fasziniert und der Auftritt von Lee Douglas, welche fast fehlerfrei „A Natural Disaster“ intoniert, lässt einem die Härchen zu Berge stehen. Hin und wieder rocken die Cavanagh-Brüder plus 2 auch mal ganz ordentlich, „Pulled under…“ sei hier zu nennen. Eine Referenz in Bild, Ton (5.1) und Darbietung, mehr gibt es nicht zu sagen.

Neben dem Kernpart dieser DVD verblasst das Zusatzmaterial ein wenig, es soll hier aber doch Erwähnung finden. Da hätten wir als erstes Live Aufnahmen von 3 Stücken, welche ANATHEMA in London zusammen mit einem Streichquartett dargeboten haben. Dabei herrscht eine außergewöhnliche Intimität vor, wenngleich die Kameraführung etwas wackelig erscheint. Dazu noch ein melancholischer Promo Clip zu „Pressure“, dem Opener des vorletzten Albums, welcher den Fernsehstationen glaube ich zu düster war und weitere kurze Live Edits (Hamburg, London). Ein kleines, aber feines Booklet mit Werken von „Stammkünstler“ Travis Smith rundet die Sache auch optisch adäquat ab.

109 Minuten (es hätten gerne mehr sein dürfen!) dauert der Ausflug in die Welt einer der herausragendsten Alternative Bands unserer Zeit, keine Sekunde bedauert man hier. Ein absoluter Pflichtkauf für alle Fans gefühlvoller Rock Musik, echte ANATHEMA-Anhänger werden das Teil eh schon im Schrank stehen haben.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

ANATHEMA - Weitere Rezensionen

Mehr zu ANATHEMA