Terrorverlag > Blog > APOCALYPTICA FEAT. MARTA JANDOVÁ > Wie Weit

Band Filter

APOCALYPTICA FEAT. MARTA JANDOVÁ - Wie Weit

VN:F [1.9.22_1171]
Apocalyptica-Wie-weit.jpg
Artist APOCALYPTICA FEAT. MARTA JANDOVÁ
Title Wie Weit
Homepage APOCALYPTICA FEAT. MARTA JANDOVÁ
Label UNIVERSAL MUSIC
Veröffentlichung 18.07.2014
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
5.8/10 (4 Bewertungen)

Tja, damals waren es wirklich nur besondere Ausnahmen, wenn die finnischen Klassik-Metaller SängerInnen anderer Bands einluden, um zu ihren Stücken zu singen. Da waren dann unter anderem Sandra Nasic (GUNAO APES), Matze Sayer (FARMER BOYS) oder auch Nina Hagen zu Gast. Nun scheint man das zur Regel zu machen. Denn nach der ersten Single “Bittersweet”, auf welcher sich die Bravo-Gother Ville Valo (HIM) und Lauri (THE RASMUS) im Duett versuchten, gibt auf “Wie Weit” nun Marta von DIE HAPPY ein Gastspiel.

Der Song beginnt so, wie man APOCALYPTICA liebt. Fette Riffs, die man auch locker für Gitarren halten könnte und treibendes Drumming, was ja nun auch schon seit längerem die Songs verstärkt. Der ganze Song ist schon fast hypnotisch, da eine bestimmte Lead-Melodie fast permanent wiederholt wird und sich unweigerlich tief in die Gehörgänge frisst. Soweit so gut. Dann kommt die Sängerin ins Spiel und unweigerlich kommt mir der Gedanke an WDR4. “Wie weit muss ich gehen… wie groß ist die Sehnsucht… mein Leben ist so einsam… bin ich denn verflucht”… trallala hopsasassa. Irgendwie passt diese Säusel-Stimme nicht zum Song. Marta kann ja richtig rocken, was sie mehr als einmal mit DIE HAPPY bewiesen hat. Doch warum säuselt sie nun hier so? Zudem klingt die gute Frau, als wäre sie permanent außer Atem. Die ganze Musik wird zudem nun leider in den Hintergrund gemischt und alles scheint auf die Vocals der jungen Dame abgestimmt.

Na ja, erfreulicherweise ist als zweiter Song dann noch die Original-Version von “Quutamo” vertreten. Hier kommt ganz klar die Stärke der drei Finnen zum Vorschein. Die Gesangs-Melodien werden hier ebenfalls von einem Cello übernommen und passen sich mehr als ideal ins gesamte Soundbild ein. Da hört man überdeutlich, dass die (menschlichen) Gesangslinien erst später geschrieben wurden und doch etwas unausgereift klingen. Denn ohne diese klingt der Song richtig rockig, auch gefühlvoll und tiefgehend, was einem bei der Version mit Stimme völlig abgeht.

Sicherlich sind solche Schmankerl, wie z.B. “Seeman” mit Nina Hagen eine sehr schöne Abwechslung und verkaufen sich höchstwahrscheinlich auch gut. Ich würde mir aber wünschen, dass so was in Zukunft wieder Ausnahmen bleibt und APOCALYPTICA sich hauptsächlich auf das konzentrieren, was sie am besten können: rocken! Und das ohne Vocals…

P.S.: Die Version mit Marta wird beim Raabschen „Bundesvision Song Contest“ für Baden-Württemberg antreten (Marta stammt ja aus Ulm), vielleicht begründet dies das poppige Säuseln? Nun ja, jeder kann sich selbst dazu seine Gedanken machen…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Detlev Jöcker 'Wie Weit' Tracklist
1. Meine kleine Kerze
2. Schneeflöckchen, Weißröckchen
3. Oh weh, noch immer liegt kein Schnee
4. Bald ist Nikolausabend da
5. Guter alter Nikolaus
6. Wenn wir heute Plätzchen backen
7. Mein Weihnachtsstern, der leuchtet weit
8. Kleine Kerze leuchte
9. Leo Spekulatius, der Lebkuchenmann
10. Wie viel mal noch schlafen?
11. Es singt in mir und klingt in mir
12. Wunschzettellied
13. Wi-Wa-Weihnachtsmann
14. Ihr Kinderlein kommet
15. Was ist nur geschehen?
16. Meine kleine Kerze (Instrumentalversion)
17. Schneeflöckchen, Weißröckchen (Instrumentalversion)
18. Bald ist Nikolausabend da (Instrumentalversion)
19. Mein Weihnachtsstern, der leuchtet weit (Instrumentalversion)
20. Kleine Kerze leuchte (Instrumentalversion)
21. Es singt in mir und klingt in mir (Instrumentalversion)
22. Wi-Wa-Weihnachtsmann (Instrumentalversion)
23. Ihr Kinderlein kommet (Instrumentalversion)
Detlev Jöcker 'Wie Weit' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 11,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,47 Online bestellen

Mehr zu APOCALYPTICA FEAT. MARTA JANDOVÁ