Terrorverlag > Blog > ARGATH > Societatis Draconistrarum

Band Filter

ARGATH - Societatis Draconistrarum

VN:F [1.9.22_1171]
Argath-Societatis-Draconistrarum.jpg
Artist ARGATH
Title Societatis Draconistrarum
Homepage ARGATH
Label GREY INERTIA PRODUCTIONS
Veröffentlichung 06.07.1998
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Zuerst die Basics: ARGATH wurde im Jahre 1997 von den finnischen Herren Gath & W. gegründet, das erste Demo folgte 2 Jahre später („Impurity and Chaos“). Im Laufe der Zeit folgten einige weitere Eigenproduktionen, und nun ist es an der Zeit die Welt mit dem offiziellen Debüt zu beglücken. Der Titel „Societatis Draconistrarum” bezieht sich dabei aller Wahrscheinlichkeit nach auf den mittelalterlichen Drachenorden, der 1408 vom Römischen Imperator Sigismund ins Leben gerufen wurde und als eine Art Geheimbund gegen die Türken diente. So weit so gut, die Musik zählt.

Und die bedient sich diverser Bestandteile: Smphonischer Black Metal, Doom Parts und thrashige Passagen wechseln sich ab, teilweise innerhalb der einzelnen Songs. Dem Vernehmen nach war man früher deutlich rauer und schwarzmetallischer angehaucht, das kann ich aber jetzt nicht überprüfen. Tatsache ist aber der nicht unbeträchtliche Einsatz von Keyboards (die meist mit den Gitarrenmelodien „mitlaufen“) und ein Drumcomputer, der etwas uninspiriert vor sich hin trommelt. Die Produktion als solches ist zwar nicht schlecht, aber etwas dumpf und verwaschen, was eher zu den slowen als zu den rasenden Parts passt. Jedenfalls kann der Opener mit seinen Blastparts zu Beginn, die ihr Ende in einem schönen Midtempoteil finden (mit orientalisch angehauchten Riffs), durchaus überzeugen. „Apocalyptic Speech“ klingt dann deutlich zähflüssiger, während „Beyond the Silent Stars“ old PARADISE LOST Parts mit Gekeife, 80er Thrash und sphärischen Synthetik Passagen verbindet. Leicht eigenartig und gewöhnungsbedürftig. Und so geht es auch weiter über insgesamt gut 34 Minuten.

Eine Scheibe mit Potenzial und einigen interessanten Passagen, die auf mich aber aufgrund der Produktion und des teilweise fehlenden Flusses ein wenig uneinheitlich wirkt. Die Homepage bietet einige Hörproben genauso wie die Bestellmöglichkeit direkt beim Label, von daher hört einfach mal rein, wenn ihr mit den angesprochenen Genres keine Probleme habt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Pascal & PJ Harvey Comelade 'Societatis Draconistrarum' Tracklist
1. L'argot Du Bruit
2. Via-Crucis Del Rocanrol
3. The Sad Skinhead
4. Domisiladore
5. Marie = Un Faux-Cil Dans La Transmission
6. Love Too Soon
7. Le Soir Du Grand Soir
8. Teresa
9. Si
10. La Cuisson De Vos Cuisses
11. Green Eyes
12. Sardina Dels Desemparats
13. Toti Al Soler
14. Maruxina
15. Le Grand Pianonaniste
Pascal & PJ Harvey Comelade 'Societatis Draconistrarum' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 46,34 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 10,99 Online bestellen

Mehr zu ARGATH