Terrorverlag > Blog > ARKADIA > Aspirations & Reality

Band Filter

ARKADIA - Aspirations & Reality

VN:F [1.9.22_1171]
arkadia-aspirations-reality
Artist ARKADIA
Title Aspirations & Reality
Homepage ARKADIA
Label INVERSE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.0/10 (1 Bewertungen)

Die 2003 im finnischen Alavus gegründeten ARKADIA bestehen aus Vesa Ala-Louvesniemi am Bass, Anttii-Jussi Valkama singt, Mikko Järvenpää bedient die Gitarren und Mikael Leinonen sitzt am Schlagwerk. Die 4 finnischen Mannen machen ihre Sache auch ganz ordentlich und legen mit „Aspirations & Reality“ diesen Herbst ihr zweites Album mit 41 Minuten Spiellänge vor. 2014 erschien bereits „Unrelenting“ auf demselben Label. Produziert wurde das Werk in den Fantom Studios von Samu Oittinen, der schon Hand an DIABOLO- und INSOMNIUM-Stücke legte.

Finnischer Melodic Metal also, der das Herz erwärmen und die metallische Seele erfreuen soll – und wenn es gut läuft, die Matte zum Kreisen bringt. Nun ja… oft ist das auch so. Irritierend an diesem Album sind zum einen die Produktions- und Tonschwächen, die den Sound schwach auf der Brust erscheinen lassen (Schuhkarton meets Probenkeller im Jugendzentrum), zum anderen hat man diese Art von Sounds schon hundertfach gehört und auch oft besser. Es ist nicht so, dass die Stücke lahm oder langweilig wären, aber sie bleiben wenig hängen, im Herzen und im Ohr nicht haften und auch nach mehrfachem Hördurchlauf wirken sie einförmig und heben sich leider wenig ab von den unzähligen anderen melodischen (finnischen) Metalbands.

ARKADIA geben als größte Einflüsse die New Wave of British Heavy Metal und skandinavischen Death Metal à la ARCH ENEMY, AMORPHIS und SENTENCED an. Da kommt man leider bei weitem nicht ran (fast ironisch wirkt hier der Albumtitel), schade…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu ARKADIA