Terrorverlag > Blog > ASP > Verfallen – Folge 1: Astoria (Limited 2-CD Edition)

Band Filter

ASP - Verfallen – Folge 1: Astoria (Limited 2-CD Edition)

VN:F [1.9.22_1171]
ASP
Artist ASP
Title Verfallen – Folge 1: Astoria (Limited 2-CD Edition)
Homepage ASP
Label TRISOL
Veröffentlichung 16.10.2015
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.7/10 (3 Bewertungen)

Wie keine andere deutsche Band steht ASP für den Facettenreichtum der schwarzen Szene. Bereits seit 1999 sorgt Mastermind Alexander „Asp“ Frank Spreng mit seinen Musikern für Begeisterung in den unterschiedlichen Gothic-Lagern und inzwischen auch darüber hinaus. Im Mittelpunkt steht bei den Frankfurtern nicht nur die musikalische Umsetzung ihrer Ideen, sondern immer auch die Wirkung der Texte. Gothic Novel Rock nennt ASP dies und schlägt mit „Verfallen“ ein neues Kapitel auf.

„Astoria“ ist die erste Folge, die abermals die Verschmelzung von eingängigen Melodien und erzählerischen Texten in den Vordergrund rückt. Neu ist bei dieser Symbiose jedoch ein völlig neues Konzept: Eine exklusiv verfasste Kurzgeschichte mit dem Titel „Das Fleisch der Vielen“ des Erfolgsautors Kai Meyer, derzeit mit der Romanreihe „Die Seiten der Welt“ in aller Fantasy-Munde, inspirierte den Songwriter und Sänger zu dieser musikalischen Gruselstory. Das Astoria ist ein 1915 erbautes Hotel in Leipzig, das den glamourösen und düsteren Spielort für die akustischen Schauergeschichten darstellt. Einst war es ein luxuriöses Zentrum des Nachtlebens, inzwischen steht das Gebäude seit fast zwei Jahrzehnten leer und dient dem ASPschen Kosmos als ungewohnt konkreten, weil real existierenden Handlungsmittelpunkt. So übernimmt dieser „lost space“ eine Hauptrolle im ersten Teil des „Verfallen“-Reigens und stellt die Szenerie für einen melodischen, schwungvollen und gleichzeitig subtil morbiden Sound. Detailreich entfaltet sich der Horror, langsam und schleppend wie bei einer schwarzromantischen Gothic Novel. Es vereinen sich Rock und Metal, Drone-Doom, Chanson-Klänge und Tango-Elemente. Es darf durchaus auch getanzt werden, aber in erster Linie verleitet dieses Werk dazu, aufmerksam und gefesselt zuzuhören – von der ersten bis zur letzten Sekunde!

Eine derart opulente Musik benötigt natürlich auch eine entsprechende Präsentation, weshalb die limitierte 2CD Edition als aufwändiges Hardcover-Buch im Querformat daherkommt. Garniert mit einzigartigen, schaurig-schönen Bilderwelten von Joachim Luetke, allen Albumtexten und natürlich auch der dem Projekt zugrundeliegenden Erzählung „Das Fleisch der Vielen“. Die Bonus-CD enthält zudem Ausschnitte aus Lesungen von Kai Meyer und die Live-Songs „Die Löcher in der Menge“ und „Die Gabe“. Zweifellos ist ASP mit „Verfallen – Folge 1: Astoria“ ein weiterer Meilenstein gelungen, der an die bisherigen Zyklen anschließt und doch ein ganz eigenes Wesen hat.

1 Kommentar

  1. Jason Bourne sagt:

    Schöner Bericht und tolles Album.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

ASP 'Verfallen – Folge 1: Astoria (Limited 2-CD Edition)' Tracklist
1. Himmel und Hölle (Kreuzweg)
2. Mach's gut, Berlin! Button MP3 bestellen
3. Zwischentöne: Ich nenne mich Paul
4. Zwischentöne: Baukörper
5. Begeistert (Ich bin unsichtbar) Button MP3 bestellen
6. Zwischentöne: Lift
7. Astoria verfallen Button MP3 bestellen
8. Souvenir, Souvenir Button MP3 bestellen
9. Zwischentöne: Blank
10. Dro[eh]nen aus dem rostigen Kellerherzen Button MP3 bestellen
11. Alles, nur das nicht! Button MP3 bestellen
12. Loreley Button MP3 bestellen
13. Fortsetzung folgt...1 Button MP3 bestellen
ASP 'Verfallen – Folge 1: Astoria (Limited 2-CD Edition)' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 46,90 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 18,99 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,99 Online bestellen
ASP - Weitere Rezensionen

Mehr zu ASP