Terrorverlag > Blog > ASTRONAUTALIS > Pomegranate

Band Filter

ASTRONAUTALIS - Pomegranate

VN:F [1.9.22_1171]
Astronautalis-Pomegranate.jpg
Artist ASTRONAUTALIS
Title Pomegranate
Homepage ASTRONAUTALIS
Label EYEBALL
Veröffentlichung 03.11.2008
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Andy Bothwell aka ASTRONAUTALIS besitzt einen Sonderstatus. Als erster HipHop-Based Artist auf dem ansonsten eher rocklastig ausgelegten Eyeball Records Label wird er sicher aber auch umso strenger beäugt werden. Doch den 26jährigen scheint das wenig zu beeindrucken, sein Debüt „Pomegranate“ ist ein selbstbewusster Mix aus organischem HipHop, sanften Folksongs und einem vollgesogenen Schwamm Musikverständnis.

Den verschrobenen Charakter aber hat sich das Album mit John Congleton geholt, dieser hat u.a. schon mit MODEST MOUSE und THE POLYPHONIC SPREE zusammengearbeitet. Den Geist dieser Bands atmen Titel wie „Secrets of the undersea bell“ oder „Two years before the mast“, erwecken aber auch die Nähe zu BECK. Dessen Experimentierwahn erreicht ASTRONAUTALIS nicht, eher vorsichtig versteckt er sich hinter weiblichem Gesang oder krächzenden Streicherensembles, lässt Beats polternd tanzen und lenkt so die Aufmerksamkeit erst mal von sich weg. Ein Irrweg wie sich herausstellt, denn Mr. Bothwell hat einen scharfen Verstand und einen Sinn fürs Storytelling. So entstehen wundersame Folksongs wie „An episode of sparrows“ oder „The trouble hunters“, beide jedoch mit den unterschiedlichsten Ansätzen. Das erstere eine filigrane, lebendige Akustikballade, Zweitgenanntes ein piano- und bassbestimmter Abräumer mit eindringlichem Refraineigenleben. Auf „Pomegranate“ vereinen sich so Pianos, Streicher, Saiteninstrumente und Bläser, um das bunte Spektrum an Geschichten zu vertonen, welche mal himmelhochjauchzend und wenig später zu Tode betrübt sein möchten. Diese Gratwanderung ist es auch, die Zeit braucht, um im Hörer zu wachsen. Typisches Beispiel für dieses intensive Hörerlebnis ist „Avalanche Patrol“, das in Bothwells langsamer Erzählstimme geradezu badet. Wesentlich direkter präsentieren sich die Bonustracks als Old-School-HipHop Nummern mit reichlich „Spoken-Word-Lyrics“, welche wohl die wahre Obsession von ASTRONAUTALIS zu sein scheinen.

Wie ein Regentropfen, der sich auf der Glasscheibe in viele kleine Tropfen teilt, sind die unterschiedlichen Titel auf „Pomegranate“ doch ein Teil vom Ganzen. Von etwas, dass sich erst nach längerer „Betrachtung“ wirklich zu erschließen scheint. Viele Dinge bedürfen in der heutigen Welt einer genaueren Untersuchung, doch wird es nicht viele geben, die anschließend so unterhaltend sind wie die Geschichten von ASTRONAUTALIS.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Astronautalis 'Pomegranate' Tracklist
1. The Wondersmith And His Sons Button MP3 bestellen
2. 17 Summers Button MP3 bestellen
3. Secrets Of The Undersea Bell Button MP3 bestellen
4. My Old Mans Badge Button MP3 bestellen
5. Two Years Before The Most
6. Mr. Blessingtons Imperialist Plot Button MP3 bestellen
7. An Episode Of Sparrows Button MP3 bestellen
8. The Case Of William Smith Button MP3 bestellen
9. The Trouble Hunters Button MP3 bestellen
10. Avalanche Patrol Button MP3 bestellen
Astronautalis 'Pomegranate' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 34,30 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,99 Online bestellen
ASTRONAUTALIS - Weitere Rezensionen

Mehr zu ASTRONAUTALIS