Terrorverlag > Blog > ATRIUM CARCERI > Seishinbyouin

Band Filter

ATRIUM CARCERI - Seishinbyouin

VN:F [1.9.22_1171]
Atrium-Carceri-Seishinbyouin.jpg
Artist ATRIUM CARCERI
Title Seishinbyouin
Homepage ATRIUM CARCERI
Label COLD MEAT INDUSTRY
Veröffentlichung 01.10.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Ein beiläufiger Spaziergang durch die Irrenanstalt zeige einem, so lehrte uns ATRIUM CARCERIs Debüt im vorigen Jahr, dass der Glaube nichts beweise. Die Musik dazu war beinahe ebenso beiläufig wie das Bummeln, doch bohrten sich diese höchstens vier Minuten langen Miniaturen wie Reißzwecken in die Hirnrinde und hinterließen ihr süßes Gift im Blut. „Cell Block“ war eine stille Sensation, ein unendlicher Schrei, der im Vakuum des Heiligsten erschallte und eines der ganz großen Alben von 2003. Simon Heath hatte etwas geschaffen, was alle im Dark Ambient wollen, doch nur den Auserwählten gelingt: Ein Mysterium. Hinter seiner Musik blieb die Privatperson unsichtbar, eine Homepage gibt es bis heute nicht.

„Seishinbyouin“ lautet nun der wenig umgangsfreundliche Titel des neuen Werks, doch verbirgt sich dahinter lediglich das japanische Wort für „Psychiatrie“ und bewandert man somit vertrautes Terrain: Verpackung und Ansatz sind neu, doch es sind immer noch die selben Gänge, die selben Türen und die selbe Angst. Nur hatte Heath diesmal offensichtlich die Befürchtung, nicht richtig verstanden zu werden. Schubste er auf „Cell Block“ den Hörer lediglich mittels subtiler Andeutungen in den Titeln und im Artwork vorsichtig in die richtige Richtung, nimmt er ihm die Arbeit diesmal komplett ab. Da gibt es filmische Chöre wie aus einem Hollywoodstreifen, verzerrte Hasstiraden, weinerliches Wimmern und Kettenrasseln. Die Stücke heißen nun nicht mehr „Corridor“ oder „Blue Moon“, sondern „Twisted Foetus“ und „Hidden Crimes“ und das entspricht ungefähr dem Unterschied zwischen dem alten und neuen John Carpenter: Spannend ist das zwar immer noch, doch die Wunden, die im Kopf bluten, sind ausgelaufen und geronnen – es regiert eher der Ekel, statt ehemals der Ergriffenheit. Der Schriftzug auf der Rückseite suggeriert beinahe, es handele sich hierbei um eine Metal-Veröffentlichung und tatsächlich klingt manches wie das Intro zu einer Death-Scheibe, nur setzen die Blastbeats nie ein. Auch scheinen die Stücke nicht richtig zur Ruhe zu kommen: Ständig wird an ihnen gezerrt und gezogen, Fetzen von Erinnerungen und klaren Momenten durchzucken den Geist, ehe das Bewusstsein wie ein Kerzenstummel verendet. Nach einem eher mediokren und müßigen Beginn gibt es kurzzeitig Großes, als ein Piano hinter den Schwaden dicken Nebels hervortritt und phatamorganische Harmonien erscheinen. Doch pendelt sich „Seishinbyouin“ leider nicht auf höchstem, sondern nur ordentlichem Niveau ein. Handwerklich sauber, blitzend digital produziert, doch ohne jegliche Überraschungen.

Natürlich kann man sich dieser morbiden Atmosphäre nicht völlig entziehen und beginnen nach beinahe einer Stunde die Bilder dann doch Form anzunehmen. Doch vor einer milden Enttäuschung rettet das nicht mehr. Heath ist sicherlich zu mehr im Stande und die leicht unbeholfenen Texte im Booklet lassen eher auf eine leichte Orientierungslosigkeit denn eine Schreibblockade schließen. Man wollte nach „Cell Block“ beinahe schon blind an ihn glauben, doch es scheint wohl wahr zu sein: Glauben zählt in der Irrenanstalt nicht viel.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Atrium Carceri 'Seishinbyouin' Tracklist
1. In Chaos Eternal Button MP3 bestellen
2. Illusion Breaks Button MP3 bestellen
3. Hidden Crimes Button MP3 bestellen
4. Incubation Button MP3 bestellen
5. Twisted Foetus Button MP3 bestellen
6. Warden Button MP3 bestellen
7. Dark Water Button MP3 bestellen
8. Atmosfear Button MP3 bestellen
9. Isolation Button MP3 bestellen
10. Victim Button MP3 bestellen
11. Librarian Button MP3 bestellen
12. The Call Button MP3 bestellen
13. Escape Button MP3 bestellen
14. Frosted Snowflakes Button MP3 bestellen
Atrium Carceri 'Seishinbyouin' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,99 Online bestellen
ATRIUM CARCERI - Weitere Rezensionen

Mehr zu ATRIUM CARCERI