Terrorverlag > Blog > BEECHER > This Elegy, His Autopsy

Band Filter

BEECHER - This Elegy, His Autopsy

VN:F [1.9.22_1171]
Beecher-Elegy-Autopsy.jpg
Artist BEECHER
Title This Elegy, His Autopsy
Homepage BEECHER
Label EARACHE
Veröffentlichung 06.10.2006
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Eben sind die 5 Jungs von BEECHER noch als Support von DARKEST HOUR durch die deutschen Lande gezogen, schon steht ihre 2te Platte im Laden. “This Elegy, His Autopsy” heißt das gute Stück, und sie sind ihrem Noise/ Metal/ Hardcore-Stil treu geblieben seit ihrem Debüt “Breaking The Fourth Wall”.

Leicht verwirrend wie die Trackabfolge dieser Earache-Promo ist auch die Musik. Denn “It’s Good Weather for Black Leather” ist nicht weniger durcheinander. Erst wird gemosht, als ob es kein morgen gibt, dann mischen die Jungs HC/ Punk-Klänge mit Depri-Metalcore Riffing a là DESTINY, um schließlich im übelsten Noisecore zu enden. Schön variiert Sänger Edward Godby deshalb auch von Shouting bis hin zu cleanen Spoken Words. Wie schon im Opener wird im zweiten Track gezeigt, dass BEECHER es technisch echt derbst drauf haben, und sich in schnellen vertrackten Riffs wie zu Hause fühlen. Chaos wird dafür genutzt, die Songs so heftig wie möglich erscheinen zulassen. Manchmal brechen Stücke mitten drin ab, die Drums übernehmen die Führung, die Gitarren werden mit Effekten in den Hintergrund gestellt, um dann im nächsten Moment wieder Vollgas zu geben. Songs wie “Not Guilty” kann man auch einfach als ein krankes Outro sehen aber es ist mitten auf der CD platziert. Sagte ich schon, dass das Chaos diese Scheibe regiert? Den im totalen Gegensatz dazu folgt auf “Not Guilty” der Track “…And on the Day That He Became A Human Plumb Line”, den man musikalisch wunderbar in die Emo-Ecke schieben kann. Danach wird wieder in gewohnter Härte zugeschlagen. Aber so findet man wenigstens raus, das ein neuer Song angefangen hat, denn bei dem Zahlenchaos verliert man nach 2 Tracks hoffnungslos die Übersicht.

Die Jungs aus Manchester haben hier eine sehr fette CD am Start und mischen mit viel Liebe modernen Noise und Hardcore mit Punk und „übelst“ technischen Metal Riffs. Gut, dass die Stimme einem nicht auf die Nerven geht, denn natürlich ist die CD recht anstrengend zu hören. Also so was sollten die Jugendlichen in England mal auf der Party spielen und nicht nur ABBA, wie ich es dort den ganzen Abend immer hören musste.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Beecher 'This Elegy, His Autopsy' Tracklist
1. Let Them Drown Button MP3 bestellen
2. Dead For Weeks Button MP3 bestellen
3. Burning Surface Button MP3 bestellen
4. Arrow Flies Button MP3 bestellen
5. Mercury Switch Button MP3 bestellen
6. Floating Point Button MP3 bestellen
7. The Only One I Know Button MP3 bestellen
8. Red Diesel Button MP3 bestellen
9. Cabin Boy Jumped Ship
10. An Important Letter Button MP3 bestellen
11. Ladder Theory Button MP3 bestellen
12. Crack Fiend (Exclusive Bonus Tracks)
13. Let Them Drown (BBC Radio OneRock Show Session 27.08.2003)
14. An Important Letter (BBC RadioOne Rock Show Session ...)
15. Arrow Flies (BBC Radio One Rock Show Session 27.08.2003)
16. Red Diesel (BBC Radio One RockShow Session 27.08.2003)
17. Dead For Weeks (Lard Lubber Edit) By Jansky Noise
Beecher 'This Elegy, His Autopsy' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 10,47 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,06 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,99 Online bestellen
BEECHER - Weitere Rezensionen

Mehr zu BEECHER