Terrorverlag > Blog > BEN GALLER > Niemand liebt keinen

Band Filter

BEN GALLER - Niemand liebt keinen

VN:F [1.9.22_1171]
BEN GALLER
Artist BEN GALLER
Title Niemand liebt keinen
Homepage BEN GALLER
Label BENDIT RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Zweckpessimistisch blauäugig, meistens bescheiden und ab und zu melancholisch, aber immer leidenschaftlich und mit lustiger Wendung; das sind die deutschsprachigen Songs von BEN GALLER. Zu hören gibt es sie auf seinem Erstling „Niemand liebt keinen“ und stilistisch lassen sie sich irgendwo zwischen Rock und Pop ansiedeln. Ungefähr dort, wo auch WESTERNHAGEN, GRÖNEMEYER und HEINZ-RUDOLF KUNZE zuhause sind. Nun ist der 43-jährige trotz Debüt wahrlich kein unbeschriebenes Blatt im Musikgeschäft, nur hat er den Großteil der letzten 20 Jahre damit verbracht, für andere Künstler zu arbeiten.

Dabei ist das Album bereits zwischen 2004 und 2006 mehr oder weniger auf den per-Anhalter-Fahrten zwischen Hamburg und Berlin entstanden, weshalb die Langrille eigentlich auch „Horner Kreisel“ heißen sollte. Erstaunlicherweise hat sich in den letzten zwölf Jahren hierzulande wohl gar nicht so viel verändert, denn das Dutzend Lieder kann immer noch mit den selben Themen punkten – und wir sprechen nicht nur vom universellen Motiv Liebe! Als Anspieltipp sei hier das temperamentvolle „Kleine Schwester (großer Bruder)“ genannt. Das Herr Geller sich auch auf großen Pathos versteht, beweist er derweil mit der Pianonummer „Liebe ist das nicht“, während „Das Turnier“ beispielsweiserockige und „Wenn Du glaubst“ leisere Töne anschlägt.

BEN GALLER gefällt auf „Niemand liebt keinen“ mit seiner einprägsamen Stimme, klugen Texten und eingängigen Melodien. Damit sollte er den Nerv seiner Generation getroffen haben, fehlt nur das richtige Marketing, um den nötigen Bekanntheitsgrad zu erreichen, um auch Platten zu verkaufen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu BEN GALLER