Terrorverlag > Blog > BETWEEN THE BURIED AND ME > Alaska

Band Filter

BETWEEN THE BURIED AND ME - Alaska

VN:F [1.9.22_1171]
Between-the-Buried-and-me-Alaska.jpg
Artist BETWEEN THE BURIED AND ME
Title Alaska
Homepage BETWEEN THE BURIED AND ME
Label VICTORY RECORDS
Veröffentlichung 31.08.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Mit “Alaska”, der neuen BETWEEN THE BURIED AND ME CD, fliegt mir hier etwas aus dem “Progmetalcore-Genre” ins Haus. Was das bedeutet, merke ich gleich beim ersten Hören, als über mir ein Gewitter aus Metalcore, Progressiv Metal und Grindcore ausbricht. Ok, versuchen wir das Chaos mal zu ordnen.

Im Opener “All Bodies” vereinen die Jungs schon so ziemlich alle Metalrichtungen, die man sich nur erdenken kann. Dafür hat man ja in einem 6 Minuten langen Track auch genug Zeit. Voll “Strange” – mehr kann man echt kaum sagen, mal Metalcore vom Feinsten, dann original DIMMU BORGIR-Parts, dann wieder Teile, die eine Mischung aus DILLINGER ESCAPE PLAN und Grindcore darstellen. Schließlich wunderschön harmonische Melodyläufe mit cleanem Gesang unterlegt. Und das ist ja nur der Opener. Wie soll das noch werden? Nachdem es beim Titeltrack “Alaska” mit einer Combi aus CHILDREN OF BODOM Gitarrenlauf und MESHUGGAH-Rhythmus nett beginnt, wird im restlichen Song gemosht und gedroschen, dass alle Seiten und Felle reißen. Unglaublich, wie viele verschiedene Riffs in die Songs eingebaut werden, die darum auch bis zu 8 Minuten lang sind. So sehr mir doch viele Läufe und Melodien gefallen, so verwirrend ist jedoch auch das pure aggressive Geholze, das absolut ins Chaos abdriftet. Darum variiert die Stimme auch von harmonischen Cleanvocals über höchstes Gekreische bis hin zum tiefsten Grunzen. Mein Lieblingstrack finde ich in “Selkies: The Endless Obsession”: Liegt irgendwo zwischen OPETH, TOOL und einer fetten Portion Schweden Metal. Ein Track, bei dem das Chaos auch mal nicht so Überhand nimmt.

Mit “Alaska” sieht man wieder, dass Genie und Wahnsinn nah beieinander liegen. Es geht absolut hin und her und auf und ab, eine wilde Fahrt durch harmonischen Metal und böses chaotisches Grind und Noisecore-Geballer. Die Jungs wissen, was sie tun, und das tun sie verdammt gut. Anstrengend ist die Scheibe dennoch, das steht außer Frage, aber irgendwie ist sie auch derbst fett und geil. Leute mit gespaltenen Persönlichkeiten sind beim Hören klar im Vorteil.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Between the Buried and Me 'Alaska' Tracklist
1. All bodies Button MP3 bestellen
2. Alaska Button MP3 bestellen
3. Croakies and boatshoes Button MP3 bestellen
4. Selkies: the endless obsession Button MP3 bestellen
5. Breathe in, breathe out Button MP3 bestellen
6. Roboturner Button MP3 bestellen
7. Backwards marathon Button MP3 bestellen
8. Medicine wheel Button MP3 bestellen
9. The primer Button MP3 bestellen
10. Autodidact Button MP3 bestellen
11. Laser speed Button MP3 bestellen
Between the Buried and Me 'Alaska' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 11,30 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 8,48 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen
BETWEEN THE BURIED AND ME - Weitere Rezensionen

Mehr zu BETWEEN THE BURIED AND ME