Terrorverlag > Blog > BLODSRIT > Helveteshymner

Band Filter

BLODSRIT - Helveteshymner

VN:F [1.9.22_1171]
Blodsrit-Helveteshmyner.jpg
Artist BLODSRIT
Title Helveteshymner
Homepage BLODSRIT
Label OAKENSHIELD/ ADIPOCERE
Veröffentlichung 14.02.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

O.K. man könnte diese Platte auch schnell abfertigen: Black Metal. Aber nach einigen doch sehr schwachen Releases in diesem Jahr bringen BLODSRIT doch wieder einen Hoffnungsschimmer in die nordische Szene. Klar, neu erfinden können und wollen die Schweden, die auch schon seit 1998 unterwegs sind, das Genre sicherlich nicht. Aber “Helveteshymner” ist ein durchaus gelungenes Album geworden. Als Einflüsse kann man hier ganz klar SATYRICON und DARKTHRONE erwähnen. Was mich vor allem erfreut ist, dass hier nicht nur von vorne bis hinten durchgeprügelt wird, sondern auch immer wieder Midtempo und Groove-Parts integriert werden, die der Musik einfach sehr gut stehen.

So finden neben den typischen Highspeed-Brechern, wie z.B. “Själslig Självdöd”, auch immer wieder etwas langsamere Songs ihren Weg in die Tracklist. Da sind vor allem “Griftevisa” und “Vanmakt” zu erwähnen, die mit ihren Mosh-Parts vor allem Live für richtig Stimmung sorgen werden. Wie man an den angeführten Songtiteln erkennt, besticht der Großteil der Songs mit schwedischen Texten. Klar, ist das einerseits nicht für jeden von uns wirklich verständlich, aber ich selbst finde, dass die skandinavischen Sprachen dem Black Metal einfach sehr gut stehen und vor allem kann sich wohl jeder denken, um was es bei einer Band, die mit Corpsepaint, umgedrehten Kreuzen und Nieten posiert, geht. Aber auch einige englische Texte sind vertreten. Darunter eine – für eine Black Metal Combo – ungewöhnliche Coverversion. Denn hier wurde “Solitude” der Doom-Legende CANDLEMASS neu vertont. Und diese Bearbeitung ist wirklich gelungen. So passen sich die Schweden dem Tempo des Songs an und werden zum Teil – für ihre Verhältnisse – extrem langsam, um dann aber doch ihren eigenen Stempel aufzudrücken und richtig loszubrettern. Es ist sicher nicht leicht CANDLEMASS zu covern, doch dies ist BLODSRIT wirklich gut gelungen.

Fans des klassischen Black Metals dürften an diesem Werk, welches zudem noch von Miezko (NASUM) soundtechnisch gelungen veredelt wurde, kaum vorbei kommen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Blodsrit 'Helveteshymner' Tracklist
1. In melancholy Button MP3 bestellen
2. Griftevisa Button MP3 bestellen
3. Själslig självdöd
4. Vanmakt Button MP3 bestellen
5. Horns Button MP3 bestellen
6. Ridding a pest Button MP3 bestellen
7. Illdjarn Button MP3 bestellen
8. Solitude Button MP3 bestellen
9. Praise suicide Button MP3 bestellen
Blodsrit 'Helveteshymner' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 16,96 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,99 Online bestellen
BLODSRIT - Weitere Rezensionen

Mehr zu BLODSRIT