Terrorverlag > Blog > BLOODY MARIA > Before the Storm

Band Filter

BLOODY MARIA - Before the Storm

VN:F [1.9.22_1171]
Bloody-Maria-Before.jpg
Artist BLOODY MARIA
Title Before the Storm
Homepage BLOODY MARIA
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Diese Jungs glauben anscheinend nicht mehr an die unbefleckte Empfängnis! Aber wer so einen Sound fabriziert darf auch nicht zimperlich sein. Ende 2003 ganz unspektakulär in einer Kneipe gegründet, danach zum Quintett mutiert und schließlich schon ein paar Monate später mit dem ersten Demo um die Ecke kommen, so hab’ ich das gern. Dabei spielten die Bandmember vorher in so illustren Kapellen wie HANGMEN, EL ROMBO GUERILLA oder WÜTENDED, doch der Blick ist nach vorne gerichtet…

Death Metal soll es sein, aber so ganz entsprechen die 4 Songs/ 14 Minuten nicht den Genrevariablen. Denn die Gitarren sind keineswegs heruntergestimmt, kommen eher flott und furztrocken aus den Boxen, ohne Schnörkel und all zuviel Technik. Lediglich der Gesang entspricht dem, was man vorher erwartet. Alex wandelt auf den Spuren eines Jeff Walkers (CARCASS), entsprechend monoton zischend böse prasseln seine Wortkaskaden auf den ahnungslosen Hörer hinein. Sicher eine der Stärken des ostdeutschen Fünfers. Musikalisch geht man es mal „slayeresk“ an, wie beim „Undertaker“, mal rockig flott wie bei „color red“. „Fragile“ enthält am Anfang sogar so etwas wie Tribal Drumming. Produktionstechnisch fällt die Chose roh und direkt aus aber dennoch sehr adäquat.

4 nette Schädelspalter sind den Jungfrauen da gelungen, die sich ohne Trendanbiederei direkt ins Gehirn fräsen. Zwar wird man hier und dort noch etwas feilen müssen, aber wenn man mit den Cateringwünschen am Boden bleibt, kann da mal was draus werden!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu BLOODY MARIA