Terrorverlag > Blog > BLUT AUS NORD > 777 The Desanctification

Band Filter

BLUT AUS NORD - 777 The Desanctification

VN:F [1.9.22_1171]
Blut-Aus-Nord-777-The-Desanctification.jpg
Artist BLUT AUS NORD
Title 777 The Desanctification
Homepage BLUT AUS NORD
Label DEBEMUR MORTI
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (3 Bewertungen)

Die Weiterführung der “777”-Trilogie hält das, was der erst Teil “Sects” versprochen hat! Erinnert man sich an die Endzeitstimmung von „Epitome 6“, dem letzten und sehr kühlen Electro-Track auf „777 Sects“, macht der getragene Ambient-Einstieg mit „Epitome 7“ auf dem Folge-Werk durchaus Sinn. So soll das „777“-Monstrum schlussendlich als gesamtes Werk wirken und man kann auch beim zweiten Teil nicht wirklich von einzelnen „Songs“ sprechen.

Alles dient dem großen Ganzen. Ob nun hypnotische Ambient-Passagen („Epitome 11), komplex-kantige Sound-Collagen („Epitome 8“ ), progressiv-psychedelische Auswüchse („Epitome 10“) oder getragene Doom-Welten („Epitome 13“)… Hier zählt nur das atmosphärische Gesamtbild. Die hier und da durchsickernden, hintergründigen Vocals sind da nur ein kleines Fragment und keine dominierende Zutat, wie bei „alltäglichen“ Stücken anderer Bands. BLUT AUS NORD erschaffen ihre eigene Welt und diese kann verstörend kalt, warm hypnotisch oder auch hart und kantig sein. Lässt man sich auf diese Reise ein, erlebt man eine Klangwelt, die in der düsteren Musik sicherlich einzigartig ist! Und das direkt an „Epitome 13“ angeschlossene, kurze „Epitome 14“ lässt einen mit seinen nicht wirklich zu fassenden Industrial-Sounds ein weiteres Mal mit einem Fragezeichen zurück.

Bei BLUT AUS NORD weiss man nie, wohin die Reise beim nächsten Mal geht. Vor allem bei einer schon jetzt imposanten Trilogie wie „777“!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

BLUT AUS NORD - Weitere Rezensionen

Mehr zu BLUT AUS NORD