Terrorverlag > Blog > BLUT AUS NORD > The Mystical Beast of Rebellion (2-CD) (Re-Release)

Band Filter

BLUT AUS NORD - The Mystical Beast of Rebellion (2-CD) (Re-Release)

VN:F [1.9.22_1171]
Blut-Aus-Nord-The-Mystical-Beast-Of-Rebellion.jpg
Artist BLUT AUS NORD
Title The Mystical Beast of Rebellion (2-CD) (Re-Release)
Homepage BLUT AUS NORD
Label DEBEMUR MORTI
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (1 Bewertungen)

Wie schon in den Rezis zuvor mehr als ausführlich kund getan, haben die Franzosen (genauer gesagt Chef Vindsvall) BLUT AUS NORD schon seit ihren herausragenden Alben “Ultima Thulee” und „Memoria Vetusta I – Fathers of the Icy Ages“ nicht nur bei mir eine Ausnahme-Position inne. Auch mit dem experimentellen „MoRT“ konnten sie bei mir punkten, während sie anschließend mit „Odinist“ und besonders „Memoria Vetusta II – Dialogue with the Stars“ endlich ihren perfekten Stil gefunden zu haben schienen.

Nun kommt mit „The Mystical Beast of Rebellion“ ein Re-Release eines Albums um die Verkaufs-Ecke, welches von vielen als das beste Album von BLUT AUS NORD bezeichnet wird. Hier gibt es BLUT AUS NORD in der ursprünglichsten Form, unverfälscht, roh, kalt und direkt! Unterschwellig mit atmosphärischen, aber nie aufdringlichen Sounds ergänzt, ergeben die sechs Black Metal-Walzen ein Erlebnis, das packender, verstörender und gerade wegen der Einfachheit mitreißender nicht sein könnte. Erst bei „Chapter V“ wird das Tempo rausgenommen, getragene Sound-Teppiche nehmen das Heft in die Hand und bedrohliche Gurgel-Laute aus dem Hintergrund wecken einen mit einem beklemmenden Gefühl aus der Trance der vorigen Tracks. Black Metal, wie eh tiefer nicht gehen kann!

Um diese Wiederveröffentlichung ein wenig aufzuwerten, hat man eine 2te CD mit drei neuen Tracks beigefügt, alle „Chapter 7“ benannt und somit quasi als Weiterführung des ursprünglichen Albums angelegt. Bestimmt von düsteren, schleppenden Riffings beginnt das „erste“ „Chapter 7“ bedrohlich ruhig, fast lauernd. Hintergründige Krächz-Vocals verstärken diese „Suicidal Black Metal“-Aura noch und die einsteigenden, hallenden Melodien scheinen geradewegs aus einem höllischen Alptraum zu stammen. 8 Minuten schwarzer Wahnsinn! Das zweite Kapitel nimmt diesen Faden auf, spinnt daraus mit hypnotischen Riffsounds, langsamen Drums und hallenden Schauer-Vocals sowie getragenen Melodien ein 9minütiges Klanggebilde, welches dunkler nicht sein könnte. Dies findet seinen Höhepunkt im dritten Teil, welches eigentlich direkt an das vorige anschließen könnte, baut sich dieser Track doch schlüssig dazu auf. Über 19 Minuten wird man durch eine tiefschwarze Dimension getragen und droht dabei ins Unendliche zu fallen… großes Kino schwarzer Musikkunst!

So sind die drei neuen Tracks eigentlich mehr als eigenes Kapitel zu betrachten, nehmen sie zwar die düstere Ausrichtung des ursprünglichen Albums auf, treten aber im Klangbild viel getragener, mystischer und atmosphärischer auf, was sie nicht wirklich zu einer richtigen Weiterführung der Songs von „The Mystical Beast of Rebellion“ macht, sondern vielmehr die generelle Entwicklung von BLUT AUS NORD aufzeigt. Diese allerdings macht alleine schon den Erwerb dieses schicken 2-CD-Digipacks sinvoll, da auch diese Tracks wahre Meisterstücke geworden sind!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

BLUT AUS NORD - Weitere Rezensionen

Mehr zu BLUT AUS NORD