Terrorverlag > Blog > BORN FROM PAIN > In Love with the End

Band Filter

BORN FROM PAIN - In Love with the End

VN:F [1.9.22_1171]
Born-From-Pain-Love-End.jpg
Artist BORN FROM PAIN
Title In Love with the End
Homepage BORN FROM PAIN
Label METAL BLADE
Veröffentlichung 18.04.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (1 Bewertungen)

Dass guter Hardcore nicht nur aus den USA kommt, ist ja schon länger bekannt. Doch einer der europäischen Top-Vertreter dieses Genres sind sicherlich die Holländer von BORN FROM PAIN, die mit ihrem Zweitwerk “Sands of Time” und dem Übersong “Day of the Scorpio” zuletzt für ordentlich Alarm sorgen konnten.

Nun ist man mit einem großen Label im Rücken und dem dritten „Machwerk“ wieder da und auf diesem lassen es die Mannen und Frontschreier Che wieder ordentlich krachen! Gleich mit dem Opener “Rise or Die” liefert man den Hammer der Scheibe. Fette dröhnende Hack-Riffs, treibende Doublebass und dann gleich in die Vollen. Dazu noch ein fetter Mitgröl-Chorus und fertig ist DER Live-Nackenbrecher schlechthin. Und Stimmungsmacher dieses Kalibers sind mehr als genug auf “In Love with the End” vertreten. Sei es “(This is) the new Hate” mit einem Mega-Mitsing-Faktor oder das old-schoolige “Suicide Nation”. Diese Songs dürften live für Lebensgefahr im War-Pit sorgen! Mit “Hour of the Wolf” hat man sogar einen amtlichen SLAYER-Tribute-Song auf Lager, der sich als wuchtiges Riff-Monster vorstellt und größtenteils ohne die typischen Breaks auskommt.

Ein leider großes Manko dieser Band ist allerdings die Verwechslungs-Gefahr mit den großen Kollegen aus den USA, nämlich HATEBREED. So klingt Sänger Che nicht nur oft wirklich wie eine 1:1-Kopie von Jamey, sondern auch viele Kompositionen (z.B. “Renewal”, “Raging Heart”, “Judgement”, “Fear this World” oder auch “Dead Code”) klingen beinahe original nach den Amis. Aber keine Frage, wer HATEBREED mag, wird die neue BORN FROM PAIN lieben, denn hier reiht sich ein Core-Kracher nach dem anderen aneinander und zudem knallt die Produktion der Songs ohne Ende. Vielleicht ist die derzeitige Schaffenspause der Combo aus New Haven die große Chance der Holländer endgültig abzugehen. Rise or Die!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Born from Pain 'In Love with the End' Tracklist
1. Rise Or Die
2. Judgement
3. The New Hate
4. Kill It Tonight
5. Renewal
6. Fear This World
7. Raging Heart
8. Dead Code
9. Suicide Nations
10. Hour Of The Wolf
Born from Pain 'In Love with the End' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 14,40 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 1,86 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,90 Online bestellen
BORN FROM PAIN - Weitere Rezensionen

Mehr zu BORN FROM PAIN