Terrorverlag > Blog > BROTHERS OF SANTA CLAUS > Navigation

Band Filter

BROTHERS OF SANTA CLAUS - Navigation

VN:F [1.9.22_1171]
brothers-of-santa-claus
Artist BROTHERS OF SANTA CLAUS
Title Navigation
Homepage BROTHERS OF SANTA CLAUS
Label JAZZHAUS RECORDS
Veröffentlichung 26.09.2014
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (2 Bewertungen)

So, jetzt ist es raus, die Brüder des Nikolauses heißen Maximilian Bischofberger, Bela Hagel, Jan Horst, Simon Heitzler und Francesco Rezzonico. Mit dem weihnachtlichen Familienunternehmen scheinen sie aber nicht besonders viel am Hut zu haben. Stattdessen machen sie lieber Musik. Genauer gesagt, Indie mit groovigen Beats sowie einem Hauch Funk und Jazz. Zudem muss der Weihnachtsmann wohl im südlichen Schwarzwald zuhause sein, zumindest die männliche Verwandtschaft ist hier im schönen Freiburg beheimatet. Ihr Debüt „Navigation“ ist inzwischen schon gut zwei Jahre alt, wird aber anlässlich der Tour, die Anfang Dezember starten soll (vielleicht verbinden die Herrschaften ihre Konzerte ja mit zahllosen Geschenkübergaben – und Auslieferungen?), dieser Tage promotet und ist so auf meinem Tisch gelandet.

Nach besinnlichem Advent klingt der Opener „Brother“ schon mal nicht, eher nach einem entspannten Sommerabend, an dem man seinen Gedanken nachhängt und auch das nachfolgende „Österland“ lässt es mit perlenden Tonfolgen zunächst noch vergleichsweise ruhig angehen, bevor „New Tagivan“ mit einer sehr präsenten Rhythmusfraktion Tempo macht und ins Bein geht. Unaufgeregt aber eindringlich schließt sich „Not The One Who Knew It“ an, um darauf an das beschwingte „Tomcat“ abzugeben. Das reduzierte „Dry“ scheint sich auf die Zeit besinnen zu wollen, als die BROTHERS OF SANTA CLAUS noch zu dritt mit ihrem Sofa in der Freiburger Innenstadt unterwegs waren, um an schönen Ecken zu einem spontanen Ständchen aufzuspielen. In solchen intimen Momenten kommt die ausdrucksstarke Stimme des Kirchzartener Sängers Maximilian Bischofberger besonders gut zur Geltung. Da hat sich das Jazzgesang-Studium in Basel auf jeden Fall gelohnt! Mit einem feinen Grummelbass übernimmt daraufhin das rockige „Too Late“, ehe die kurze „Interlude“ in ein Treppenhaus entführt, wo dieses kleine Musikhäppchen aufgenommen wurde. In Slow Motion und mit einem gerüttelt Maß an Melancholie setzt das intensive „Snowstorm“ die musikalische Reise mit Nachdruck fort, um auf der Zielgeraden einen temperamentvollen Mix aus Rock, Jazz und Funk aus den Boxen bollern zu lassen.

„Navigation“ ist der ebenso vielschichtiger wie gelungener Erstling einer Band, die ihr Handwerk versteht, es aber schwer haben könnte, aus ihrer Nische herauszukommen. Vielleicht ist da ein bisschen Werbung zur rechten (Vorweihnachts-)Zeit in probates Mittel, um die Bekanntheit zu steigern. Die BROTHERS OF SANTA CLAUS haben sich ihren Namen im Übrigen deshalb gegeben, weil sie mit ihrem Sofa im Schlepptau aussahen, als würden sie den Rentier-Schlitten des Weihnachtsmannes mit sich rumschleppen. Das Möbelstück hat der Fünfer zwischenzeitlich eingemottet, der Name ist geblieben…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Brothers of Santa Claus 'Navigation' Tracklist
1. Brother Button MP3 bestellen
2. Österland
3. New Tagivan Button MP3 bestellen
4. Not The One Who Knew It Button MP3 bestellen
5. Tomcat Button MP3 bestellen
6. Dry Button MP3 bestellen
7. Too Late Button MP3 bestellen
8. Interlude (Sleep) Button MP3 bestellen
9. Snowstorm Button MP3 bestellen
10. Mac And The Midnight Trash Button MP3 bestellen
Brothers of Santa Claus 'Navigation' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 17,96 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 7,50 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,49 Online bestellen
BROTHERS OF SANTA CLAUS - Weitere Rezensionen

Mehr zu BROTHERS OF SANTA CLAUS