Terrorverlag > Blog > BURZUM > Fallen

Band Filter

BURZUM - Fallen

VN:F [1.9.22_1171]
Burzum-Fallen.jpg
Artist BURZUM
Title Fallen
Homepage BURZUM
Label BYELOBOG PRODUCTIONS
Veröffentlichung 15.03.2011
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.5/10 (37 Bewertungen)

Erst war das Raunen groß, als letztes Jahr mit “Belus” das neue Album von BURZUM erschien und der umstrittene Varg Vikernes tatsächlich zurück zum Black Metal tendierte. Für „Fallen“ verprach Vikernes einen Bezug zu „Det Som Engang Var“, revidierte dies allerdings bald schon mit der Beschreibung, dass das neue Material eher eine Weiterentwicklung von „Belus“ sei. Das trifft es dann auch schon eher, denn „Fallen“ ist sicherlich ein BURZUM-Album mit Verbindungen zu den ersten Veröffentlichungen, aber sicherlich kein Rückblick oder gar Rückorientierung auf diese Zeiten.

Ein sehr gelungenes Beispiel ist dann auch gleich „Jeg Faller“, welches von typisch klirrenden, sich wiederholenden Riffs dominiert wird. Dazu die ein wenig gewöhnungsbedürftigen hauchend-krächzigen Vocals, welche in einem cleanen SingSang-Refrain münden, der wiederum von flüsternden Spoken Words unterbrochen wird. Das folgende „Valen“ tritt mit klassischem BURZUM-Gitarrensound auf, zieht sich über gut 10Min. und auch hier ist der teils krächzende Gesang in Verbindung mit dem cleanen SingSang eine Facette, die man erstmal verinnerlichen muss. Das schnelle „Vanvidd“ baut dann eine Brücke zu BURZUMs ursprünglichen Black Metal-Sounds, wobei auch hier der cleane Refrain-SingSang nicht fehlen darf, der sich wie ein roter Faden durch das Album zieht. Keine Frage, Vikernes hat mit „Fallen“ eine Verbindung zu seinen Wurzeln geschaffen, schaut dabei aber nicht zurück, sondern nimmt den damaligen Faden auf und spinnt ihn weiter. Dabei kombiniert er die rohen und dennoch atmosphärischen Gitarrenläufe mit den Ritual-Ansätzen aus seiner „Knast-Phase“, wobei diese nun nicht mehr aus Synth-Sounds bestehen, sondern mehr in fast folkig zu nennende Sphären tendieren, wie man im abschließenden „Til hel og tilbake igjen“ und dem fast permanent präsenten SingSang erkennen kann.

So geht Vikernes auch weiterhin seinen ganz eigenen Weg und kreiiert auch weiterhin seinen ganz eigenen Sound. Und dieser ist ein weiteres Mal am einfachsten mit dem Begriff BURZUM zu beschreiben!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Burzum 'Fallen' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 18,20 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 21,64 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 6,93 Online bestellen
BURZUM - Weitere Rezensionen

Mehr zu BURZUM