Terrorverlag > Blog > CADAVERIA > The Shadow’s Madame (Re-Release)

Band Filter

CADAVERIA - The Shadow’s Madame (Re-Release)

VN:F [1.9.22_1171]
Cadaveria-Shadows-Machine.jpg
Artist CADAVERIA
Title The Shadow’s Madame (Re-Release)
Homepage CADAVERIA
Label TRIPLE SILENCE
Veröffentlichung 27.02.2007
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (1 Bewertungen)

Der Triumph der Schattenfrau: Frisch von ihrer alten Band getrennt stand CADAVERIA bereits mit einer Riege heißhungriger Musiker im Studio, um neue Songs aufzunehmen, welche nur noch passagenweise Rückschlüsse auf ihre Vergangenheit zuließen und zum ersten Mal wirklich derart düster waren wie ihr Make-Up es bereits so lange versprochen hatte. Überraschenderweise geriet das Ergebnis zum kommerziellen Erfolg und somit zum Befreiungsschlag für eine Künstlerin, die mit „Far away from Conformity“ zwei Jahre später zum ganz großen Schlag ausholen sollte.

Dabei klingt vieles, ja sogar das meiste auf „The Shadow’s Madame“ bedeutend roher und auch simpler gestrickt als die verwinkelten Epen des letztjährigen Geniestreichs, wirkt skizzenhaft und noch etwas undefiniert – ganz, als habe man die auf Tape gebannten Demos direkt ans Presswerk geliefert. Noch keine Spur von den einzigartig aufregenden Stimmexperimenten, von diesem knackig-explosiven Drumsound und von den wesenlos schwirrenden Klangflächen, welche zu einem wesentlichen Teil das Bild von CADAVERIA in 2004 ausmachen. Andererseits wird dieses Album mehr als heute der selbstgewählten Bezeichnung „Horror-Metal“ gerecht und wird jeder, der sein Steak gerne blutig mag, dem unfertigen Charme und der kompletten Verweigerungshaltung der Aufnahmen Einiges abgewinnen können – ein BLONDIE-Cover sucht man hier jedenfalls vergeblich. Auch ist es durchaus nicht unsympathisch, wie verspielt die Band sich gibt, wie frisch sie zur Tat schreitet und direkt zu Anfang in „Spell“ einen Auszug aus einer Verdi-Oper in tobenden Black Metal verwandelt, während an anderer Stelle eigentlich tumbe Riffs einer bemerkenswerten Polatur durch die markant-morbide Stimme der Frontfrau unterworfen werden, welche zwar ihren Kollegen im Booklet und Songwritingprozess ausreichend Entfaltungsmöglichkeiten bietet, aber dennoch unmissverständlich klar stellt, dass sie und niemand sonst der absolute und unantastbare Mittelpunkt des Geschehens ist.

Da fügen sich die Jungs natürlich und auch wir gehen vor so viel aufreizender Macht demütig in die Knie. Dennoch muss die Frage erlaubt sein, warum für die Neuauflage des Albums statt des von dezenter Gothik-Erotik geprägten Motivs nun CADAVERIA selbst auf dem Cover prangt – ganz als sei nicht klar, wer hier die Fäden in der Hand halte. Nach diesem Album jedenfalls würde man sie mit niemandem mehr verwechseln.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Cadaveria 'The Shadow’s Madame (Re-Release)' Tracklist
1. Spell
2. Declaration of spiritual indep endence
3. In memory of shadow's madame
4. Circle of eternal becoming
5. The magic rebirth
6. Black glory
7. Absolute vacuum
Cadaveria 'The Shadow’s Madame (Re-Release)' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 20,59 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 8,54 Online bestellen
CADAVERIA - Weitere Rezensionen

Mehr zu CADAVERIA