Terrorverlag > Blog > CELL DIVISION > Dirge for the doomed

Band Filter

CELL DIVISION - Dirge for the doomed

VN:F [1.9.22_1171]
Cell-Division-Dirge-Doomed.jpg
Artist CELL DIVISION
Title Dirge for the doomed
Homepage CELL DIVISION
Label THUNDERDOME
Veröffentlichung 25.05.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Mit “Dirge for the doomed” haben CELL DIVISION nun schon die zweite Single, sowie auch zwei Alben auf dem Markt, und man sollte grade von einer Single dann auch etwas erwarten. Leider fallen gleich zu Beginn zwei Dinge negativ auf. Zum einen, dass man über Computer nur das Video sehen kann, aber keine Möglichkeit hat, die Audio Stücke zu hören, dabei müsste doch mittlerweile bekannt sein, dass es viele gibt, die keine Anlage mehr haben, und nur noch alles über den Rechner laufen lassen. Zum anderen, dass bei den 4 Audio Stücken auf dieser Maxi 3 verschiedene Versionen des Titels „Dirge for the doomed“ und nur ein anderes Stück („Alien Fantasy“) enthalten sind, was das Ganze schon auf den ersten Blick wenig abwechslungsreich erscheinen lässt.

Der erste Track, der „Radio Edit“, klingt sehr angenehm melodisch und die Stimme der Sängerin Gelgia C. fügt sich gut in das Gesamtbild der Band ein. Beim zweiten Stück, dem ZERAPHINE Remix ist das schon ganz anders. Hier geht die Stimme zwischen brachial hämmerndem Bass-Beat und ziemlich hartem Keyboard beinahe unter. Zudem entsteht das Gefühl, dass dieses Experiment, welches vermutlich in die „Dark-Elektro“ Richtung gehen sollte, leider nicht so richtig funktioniert hat, und somit eben ein eher mäßiges Tekkno Stück daraus entstanden ist. Die „Album Version“ ist ein wenig rockiger und passt meiner Meinung nach am Besten zu den vier Musikern aus Zürich. Hier kommt besonders gut der durch Mirjam G. (Gitarre) unterstützte, mehrstimmige Gesang zur Geltung. „Alien Fantasy“ ist ganz schwer zu beschreiben, aber absolut hörenswert. Gefühlvolle Gesangspassagen kombiniert mit „sphärischen“ Keyboardklängen.

Das Video, das eigentlich düster wirken soll, kommt leider auch eher nur kalt daher und auch die Story, die von der Idee eigentlich recht gut ist, kommt nicht so richtig zur Geltung. * Der Geist eines im ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten kann keine Ruhe finden, irrt durch die Straßen, fühlt sich verfolgt und kann erst durch den Gedanken an seine eigene Kindheit und die damit verbundene kindliche Unschuld zur Ruhe kommen. * Obwohl für den Dreh extra ein Regisseur aus Los Angeles (Jacques à Bâle) verpflichtet wurde, wirkt das Video doch ein wenig wie ein Amateur-Film.

Es gibt zwar viele gute Ansätze, aber es bleibt das Gefühl, dass sich die Band erst einmal auf eine Richtung einigen sollte. Wenn dann der „eigene Stil“ gefunden ist, dürfte CELL DIVISION vom Musikalischen nichts mehr im Wege stehen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Cell Division 'Dirge for the doomed' Tracklist
1. Dirge For The Doomed (Radio Edit) Button MP3 bestellen
2. Dirge For The Doomed (Zeraphine Remix) Button MP3 bestellen
3. Dirge For The Doomed (Album Version) Button MP3 bestellen
4. Alien Fantasy (covah Remix) Button MP3 bestellen
5. Dirge For The Doomed (Videoclip)
Cell Division 'Dirge for the doomed' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 11,84 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 1,97 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen
CELL DIVISION - Weitere Rezensionen

Mehr zu CELL DIVISION