Terrorverlag > Blog > CORPUS CHRISTII > The Torment Continues

Band Filter

CORPUS CHRISTII - The Torment Continues

VN:F [1.9.22_1171]
Corpus-Christi-Torment-Continues.jpg
Artist CORPUS CHRISTII
Title The Torment Continues
Homepage CORPUS CHRISTII
Label UNDERCOVER RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Pure Satanic Black Metal. Die Beschreibung im Info bringt’s auf den Punkt. 42 Minuten vollste Raserei der hasserfülltesten Sorte bekommen wir hier von CORPUS CHRISTII geboten, auf ihrer neuen Scheibe „The Torment Continues“. Ihre 2., die nächste wird die zusammenhängende Trilogie dann abschließen.

Das Ganze brettert in Höchstgeschwindigkeit durch die Boxen, noch dazu herrlich roh produziert. Ein Fest für alle old-school Black Metaller, die mit den frühesten Outputs von Meistern wie MAYHEM, DARK THRONE, MARDUK, CRADLE OF FILTH, DIMMU BORGIR und ähnlichen Meilensteinen etwas anfangen können. Die Magie dieser Zeit können die Herren natürlich nicht reproduzieren, das kann niemand! Aber amtlich den Knüppel schwingen lassen können sie! Klirrend-kalte Instrumentalisierung und blackigster Gesang verknüpfen sich aufs böseste und zeigen, das auch heutzutage noch hervorragendes Underground-Geschepper zusammengedengelt werden kann. Und das weit jenseits der großen Bands, roh und unverfälscht. In Portugal ticken die Uhren halt noch ein paar Jahre hinterher… Da passt es auch wieder ins Bild, das die Scheibe schön undergroundig auch in einer limitierten 500er-Vinyl-Auflage erscheint! Welchen der 10 Songs man dabei anwählt, ist egal, denn alle brettern den Hörer gleichermaßen in Grund und Boden.

Necromorbus produzierte das Werk in seinem eigenen Studio in Schweden und zeichnet auch für das schlichte Cover verantwortlich. In dieser Form wird die satanische Fahne des rohen Black Metals weiter standesgemäß hochgehalten!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

CORPUS CHRISTII - Weitere Rezensionen

Mehr zu CORPUS CHRISTII