Terrorverlag > Blog > CULT OF LUNA > Salvation

Band Filter

CULT OF LUNA - Salvation

VN:F [1.9.22_1171]
Cult-Of-Luna-Salvation.jpg
Artist CULT OF LUNA
Title Salvation
Homepage CULT OF LUNA
Label EARACHE
Veröffentlichung 04.10.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (2 Bewertungen)

Selten war der Widerspruch zwischen Verpackung und Inhalt größer. Unschuldiges „Weiss“ umhüllt den dritten Full Length Output des massiven Schweden-Kollektivs und dann auch noch der Titel! „Salvation“ also „Erlösung“ – Wenn so die Klänge des jüngsten Gerichts ausschauen, werde ich mich freiwillig auf die Prozessbank begeben… Ansonsten darf man konstatieren, dass sich wenig geändert hat, wer die beiden Qualitätsalben „The Beyond“ bzw. das selbst betitelte „Cult of Luna“ schätzt (und das sollte man), darf wieder blind zuschlagen.

Mittlerweile besteht die Band aus immerhin 7 jungen Herren, darunter gleich 3 Gitarristen, wobei in dem Zusammenhang die Aussage interessant erscheint, man müsse nicht mehr 100 Gitarren übereinander legen, um brachial zu klingen. Wichtig auch die Hinzunahme eines Keyboarders, Anders Teglund sorgt zwar nicht für synthetische Klänge im Stile der CHILDREN OF BODOM (ein Glück!) aber er unterlegt die Riffwände mit subtil bedrohlichen Effekten. Ich bin mit allerdings sicher, dass die Songs auch so funktionieren würden. Und die 8 überlangen Gebilde haben es in sich, fast 74 Minuten lautet die Maximalspielzeit, so dass man sich den langsamen Aufbau der Kompositionen vorstellen kann. Ich will nicht schon wieder den Begriff „Apocalyptic Doomcore“ strapazieren, aber so in etwa sieht die Wahrheit aus. Jedes Stück besteht aus vielen bedrohlich melancholischen und repetetiven Parts, was in etwa eine Stimmung erzeugt wie bei den ersten KATATONIA-Werken. Shouter Klas wütet dazu wie ein angeschossener Eber, auch wenn ich den „Gesang“ auf den vorhergegangenen Releases etwas ausdruckstärker fand. Da er aber nur relativ wenig in Erscheinung tritt, kein wirkliches Problem. Mag sein, dass der eine oder andere auf Dauer ein wenig Abwechslung vermisst, aber das hier ist Musik für Kenner und man sollte in der richtigen Stimmung dafür sein. Gegen Ende wird es leicht versöhnlicher/ melodischer, „Crossing over“ klingt für mich wie der optimale Soundtrack eines spannenden Schweden-Krimis á la „Wallander“. Ein weiteres Highlight: Der Opener „Echoes“ startet minutenlang mit psychedelisch leichten Schwingungen und mündet dann doch noch in ein aggressives Ungetüm, der als Musterbeispiel für perfekten Song-Aufbau gelten kann.

Das dritte Album der Nordländer hält das bisherige Niveau locker und kann auch ohne großartige Neuerungen voll überzeugen. Aggressiv, pechschwarz und reinigend (insofern passt der Titel dann doch) wird auch diese Scheibe ein Nischendasein fristen, wohl dem, der dazu gehört. Live dann bald in unseren Gefilden zusammen mit den Niederländern TEXTURES, eine interessante Kombination, wenngleich THE GREAT DECEIVER der noch bessere Partner gewesen wäre…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Cult Of Luna 'Salvation' Tracklist
1. Echoes Button MP3 bestellen
2. Vague illusions Button MP3 bestellen
3. Leave me here Button MP3 bestellen
4. Waiting for you Button MP3 bestellen
5. A drift
6. White cell Button MP3 bestellen
7. Crossing over Button MP3 bestellen
8. Into the beyond Button MP3 bestellen
Cult Of Luna 'Salvation' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 15,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 5,99 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 5,99 Online bestellen
CULT OF LUNA - Weitere Rezensionen

Mehr zu CULT OF LUNA