Terrorverlag > Blog > D.E.P. > Ob du’s willst oder nicht…

Band Filter

D.E.P. - Ob du’s willst oder nicht…

VN:F [1.9.22_1171]
DEP-Ob-Dus-Willst-Oder-Nicht.jpg
Artist D.E.P.
Title Ob du’s willst oder nicht…
Homepage D.E.P.
Label COAST ROCK
Veröffentlichung 09.07.2010
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Ich muss gestehen, dass ich mit dem Namen D.E.P. („Dog Eared Pages“) zunächst nicht viel anfangen konnte. Deutscher Powerpop ist nämlich eigentlich nicht so meine Schiene. Dennoch machte mich neugierig, was ich auf der Homepage der Jungs zu hören bekam. Schließlich scheinen die Kieler ja keine Unbekannten mehr zu sein. Ein Grund mehr also, sich mit der Band und dem Album zu befassen. Und eines vorweg: Der Ausdruck „Powerpop“ ist ja wohl das Oxymoron schlechthin. Power und Pop passen ja nun eigentlich nicht zusammen.

Und zum Glück stehen D.E.P. mehr für Power als für Pop. Das zeigen die Vier auch gleich von Anfang an. Mit „Alles dreht sich“ erschallt eine Ego-Hymne, wie sie lyrisch nicht passender sein könnte. Gerichtet an alle Menschen, deren geistiger Tellerrand nicht weiter reicht, als das ich spucken kann. Und dabei mischt man Belanglosigkeiten des Tages mit dezenten aber wirkungsvollen Andeutungen auf die Welt außerhalb des „eigenen Universums“. Anfänglich noch popig und synthetisch gehalten, wächst der Song langsam in Richtung Punk. Mit „Ob du willst oder nicht“ folgt ein Titel über unerwiderte Liebe, welcher mich irgendwie an „Ballad of Chasey Lane“ erinnert, dann aber seine Tiefen zeigt. Mit „Gefährlich“ kommen wir auch gleich beim Thema „Vorurteile“ an. Mehr braucht man zu diesem Punkrock-Stück nicht zu sagen. Doch spätestens bei „Sonne“ denkt man ein wenig an DIE ÄRZTE – zumindest zur Zeit von „Bestie in Menschengestalt“… Stalken einmal anders. Flotte Punkrythmen, unterstützt von dezenter Trompete passen dabei gut zur bitteren Ironie des Titels. Überhaupt haben alle Lieder einen sehr eigenen Humor. Die Band versteht es, nebensächliche Dinge zu erzählen, um dann mit einem kleinen Satz einen bitteren Beigeschmack zu erzeugen. Bestes Beispiel ist da ein Track namens „Freunde“. Hier geht es um ewige Freundschaft, eine Frau und… na ja, ich will nicht zu viel verraten, aber es geht anders aus als man erwartet. Wo man den Erwartungen jedoch gerecht wird, ist der Sound. Abwechslungsreicher Punkrock mit Hang zum verspielten, radiokompatiblen Sound weiß zu gefallen, und setzt sich vor allem auch durch die Lyrics im Kopf fest. Auch der Klang der CD ist so, wie man es erwarten darf.

So kann ich schlussendlich nur sagen, dass ich hier sehr angenehm überrascht war, und ich mich zum Glück nicht hab von der Genrebezeichnung „Powerpop“ abschrecken lassen. Ich persönlich sehe diese Veröffentlichung eher in Richtung Punk und ordne sie soundmäßig neben Alben wie die bereits erwähnte „Bestie in Menschengestalt“ der ÄRZTE ein.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

D.E.P. 'Ob du’s willst oder nicht...' Tracklist
1. Alles dreht sich Button MP3 bestellen
2. Ob du's willst oder nicht Button MP3 bestellen
3. Gefährlich
4. Sonne Button MP3 bestellen
5. Dein Leben Button MP3 bestellen
6. Welt Button MP3 bestellen
7. Musik ist tot Button MP3 bestellen
8. Freunde Button MP3 bestellen
9. Immer mehr Button MP3 bestellen
10. Der Brief Button MP3 bestellen
11. Hallo Sie Button MP3 bestellen
12. Nichts zu verlieren
D.E.P. 'Ob du’s willst oder nicht...' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 5,00 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,11 Online bestellen
D.E.P. - Weitere Rezensionen

Mehr zu D.E.P.