Terrorverlag > Blog > DANGER ZONE > Line of Fire (Remastered)

Band Filter

DANGER ZONE - Line of Fire (Remastered)

VN:F [1.9.22_1171]
Danger-Zone-Line-Of-Fire.jpg
Artist DANGER ZONE
Title Line of Fire (Remastered)
Homepage DANGER ZONE
Label AVENUE OF ALLIES
Veröffentlichung 05.05.2017
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Diese melodic Rock-Jungs aus Italien klingen nicht nur wie in den 80ern, das Album stammt gar aus selbiger Zeit! Wieder mal eine Story, die man nicht verstehen muß: Bereits Anfang der 80er gegründet brachte man 1984 eine erste Platte raus und startete 1987 auf etlichen europäischen Festivals gut durch. 1988 supportete man SAXON, woraufhin man das Angebot bekam, ein hochprofessionelles Album aufzunehmen mit einem renommierten Produzenten, um den damals riesigen US-Markt zu knacken. Mit Stephan Galfas (u.a.MEAT LOAF, STRYPER, SAVATAGE, SAXON) hatte man den richtigen Knöpfendreher, dessen Kollegen Jody Gray und Mark Cobrin (u.a. LOUDNESS und EZO) produzierten.

Die 7 Eigenkompositionen (+ 3 Coverversionen) waren damals state-of-the-art und standen den Megasellern um SKID ROW, POISON, GUNS´N´ROSES, BON JOVI, MÖTLEY CRÜE, AEROSMITH, DEF LEPPARD und Konsorten in nichts nach. Sänger Giacomo Gigantelli hat ein prägnantes, leicht raues Organ, Roberto Priori zaubert ein schickes Solo nach dem Nächsten aus den rauchenden Saiten und die zahlreichen Backings sitzen perfekt. Wieso sind die Jungs dann keine Megastars? Das ist die Frage… die wieder einmal nur mit Business-Bullshit beantwortet werden kann! Perfektere Vorrausetzungen für eine Megakarriere kann man nicht abliefern, zumal mit der obergeilen und megaeingängigen Coverversion des ollen T-REX-Hits “Children of the Revolution” ein lupenreiner Singlemegahit gleich an zweiter Stelle steht, der damals für mordsmäßiges Airplay gesorgt hätte! Dazu noch die hittige Ballade “Walk Away”, ein Gastbeitrag von GRACE JONES (ja, genau DER!) auf dem rockenden “Fingers” und zwei weitere (geforderte) coole Coverversionen: das obskure “Let Me Rock” von CHEQUERED PAST, die 1984 eine Scheibe machten und aus ex-SEX PISTOL Steve Jones, BLONDIEs Rhythmussektion und Sänger Michael Des Barres bestanden sowie “That’s Why I Fell in Love with You” vom Country(!)-Sänger Eddie Rabbitt!

Nach den Aufnahmen bereitete man sich auf anstehende Liveattacken und den Umzug nach Los Angeles vor… doch es gab endlose Streitigkeiten mit dem US-Label, das Geld wurde knapp (man musste sogar Equipment verscherbeln, um nach LA zu kommen!) und gerade, als man sich einen Namen erspielt hatte in den Südkalifornischen Clubs, brach die Szene komplett ein und wurde vom Grunge überrollt. Dumme Sache, zudem kam das Album nie raus. Jetzt, 22 Jahre später dürfen Freunde des gepflegten 80er-melodic Rocks blind zugreifen. Das Material wurde remastered und erscheint als special limited edition im handnummerierten slipcase.

Das Rad wird hiermit auch nicht neu erfunden, aber es rollt erfrischend knackig aus den Boxen! DANGER ZONE sind auch wieder aktiv und wollen neues Material aufnehmen, was angesichts dieses Knalleralbums nicht einfach werden wird. Bis dahin gebt Euch unbedingt die “Line of Fire”!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Danger Zone 'Line of Fire (Remastered)' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 6,99 Online bestellen

Mehr zu DANGER ZONE