Terrorverlag > Blog > DARK NOVA > Sivilla

Band Filter

DARK NOVA - Sivilla

VN:F [1.9.22_1171]
Dark-Nova-Sivilla.jpg
Artist DARK NOVA
Title Sivilla
Homepage DARK NOVA
Label BLACK LOTUS
Veröffentlichung 21.03.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Und wieder macht sich das griechische Label BLACK LOTUS auf, um der Welt die Bands aus der Heimat näher zu bringen. Diesmal sind DARK NOVA an der Reihe, die nun schon ihr viertes Album an den Start bringen, wobei “1999… a step beyond” nun auch schon gut 6 Jahre zurück liegt (wie der Titel schon sagt). In dieser Zeit hat man nicht nur das Label, sondern auch den Sänger ausgetauscht und für den Keyboarder einen weiblichen Ersatz in die Band geholt. Der Sound ist dabei allerdings unverändert geblieben.

Und da geht es klar in die Power-Prog Metal Ecke. Treibende Riffs, die Doublebass feuert die Stücke ordentlich nach vorne. Das ganze wird zudem mit einem atmosphärischen Keyboard-Teppich unterlegt, der angenehm unauffällig wirkt, aber dennoch nicht fehlen dürfte. Das Hauptaugenmerk der Tracks legt man allerdings auf die Vocals des neuen Mannes Michael. Dieser liegt stimmlich irgendwo zwischen James LaBrie (DREAM THEATER) und Warrel Dane (NEVERMORE), ohne dabei allerdings die Klasse dieser beiden zu erreichen. Der Gesang passt sich sehr gut in die zum Teil symphonisch angehauchten Songs ein und passt somit wunderbar zu den Kompositionen. Bei denen vermisse ich allerdings etwas die Virtuosität. So zeichnen sich die guten Power Metal-Bands nicht nur durch ihren Fronter aus, sondern wissen zudem noch durch einfallsreiche und technisch versierte Gitarren-Soli zu begeistern. Doch diese fehlen hier so ziemlich komplett. Also nicht die Solis generell, sondern die technisch versierten… So klingen die Leads doch oft einfallslos und zu sehr angepasst. Nicht genug Mut gehabt?

Was dieser Platte allerdings fast den Todesstoss versetzt, ist der doch sehr dürftige Sound. So könnte man denken, dass man einige Kissen vor die Boxen geschnürt hat. Die Drums und die Riffs dröhnen dumpf daher, die Keys wabern im Untergrund und der Gesang kommt aus dem Keller. Da sollte doch mehr gehen heutzutage. So wird “Sivilla” zu einer zwar netten aber relativ kraftlosen Scheibe Power Metal, die sich wohl kaum durchsetzen können wird.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Dark Nova 'Sivilla' Tracklist
1. Avernus (Instrumental)
2. Come into my nightmare
3. Desperate act
4. Sivilla
5. El cant de la Sibil (Instrumental)
6. In a crevasse of time
7. Flight to the unknown
8. Out of the silence
9. Reach for the sky
10. Say no more
11. A drifter in stillness
12. Too late to hide
Dark Nova 'Sivilla' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 15,57 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 2,30 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen

Mehr zu DARK NOVA