Terrorverlag > Blog > DEATH DESTRUCTION > s/t

Band Filter

DEATH DESTRUCTION - s/t

VN:F [1.9.22_1171]
Death-Destruction-Death-Destruction.jpg
Artist DEATH DESTRUCTION
Title s/t
Homepage DEATH DESTRUCTION
Label COLUMBIA RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Wenn man nicht wüsste, was für gute Mucker hinter diesem PANTERA-für-Arme-Aufguss stecken, dann würde man schon nach den ersten 3 Rödeltracks ausschalten und sich der nächsten Scheibe widmen! Gegründet wurde dieses Nebenprojekt von HAMMERFALL(!)-Bassist Fredrik Larsson, der sich mit zwei ehemaligen EVERGREY(!!)-Muckern und DEAD BY APRIL-Frontbrüller Jimmy Strimell verstärkt hat. Nun denn, viel Verwertbares kommt trotz der fähigen Herren dabei nicht heraus.

Man rippt sich ein paar mächtige Riffs von PANTERA und MESHUGGAH, mengt modern Gepumpe und Gebrülle der Marke DEVIL DRIVER hinzu und langweilt damit auf ganzer Linie. Lediglich ab und an blitzt das eigentliche Können der Musiker auf, so pröttelt der Opener “The Shredding March” ganz gefällig und “Mark my Words” fährt ordentlich ins Pit-Bein, auch “Purified” rifft was. Allerdings hat das alles nicht mal ansatzweise so viel Esprit, wie PANTERA im kleinen Zeh hatten und in Sachen Brutalität kann höchstens der Aggro-Gesang was. Da hustet ein Herr Jasta ja unter der Dusche nach einer durchzechten Nacht noch spannendere Töne aus, wie die Jungs hier auf ihrer überflüssigen Scheibe…

Gääääähn.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu DEATH DESTRUCTION