Terrorverlag > Blog > DEATHBOY > End of an error

Band Filter

DEATHBOY - End of an error

VN:F [1.9.22_1171]
Deathboy-End-of-an-Error.jpg
Artist DEATHBOY
Title End of an error
Homepage DEATHBOY
Label LINE OUT RECORDS
Veröffentlichung 01.03.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.3/10 (3 Bewertungen)

Mit dem Split von STABBING WESTWARD 2002 hinterließen Chris Hall & Co ein großes Loch in der Industrial-Synthie-Rockszene. Dieses vermögen vier Briten mit ihrem zweiten Longplayer „End of an error“ nun zu füllen. Der etwas einfältige Bandname DEATHBOY täuscht dabei über die Klasse ihres Longplayers hinweg. Die Insulaner erinnern an JESUS JONES und die NINE INCH NAILS, aber am meisten eben doch an die bereits eingangs erwähnten STABBING WESTWARD.

Das beginnt schon beim CD-Cover, das deutliche Parallelen zu „Darkest Days“ aufzeigt, ebenso die treibenden Keyboardwaves, hauptsächlich aber liegt es am Gesang. Scotts beschwörerisches, oft hymnisches, mit Echoeffekten verziertes Organ erinnert des öfteren an Chris Hall, die zweite Stimme hingegen ist ein erstklassiger Atmosphärenverstärker. Homogenität ist die Stärke des ganzen Albums – wie aus einem metallüberzogenen Guss ziehen sich Drum & Bass sowie Synthielemente durch den aggressiven Industrialrockschlund. Welcher bereits bei „Amphetamine Zoo“ sein schwarzes Maul weit genug aufreißt, um den Hörer in seinen Sog geraten zu lassen. Treibende Kräfte hinter „Black Morning“s Hookoffenbarung führen unweigerlich weiter zum genialen „Smile you fuckers“. Einem kühlen Synthesizerleckenden Gefühlsegotrip mit ungehaltenen, technoesken Refrainzügen, aufbauend auf einer gesanglichen Ausnahmeleistung.

DEATHBOYs düstere Weltansicht zeigt sich in den tiefen Abgründen, in denen Kompositionen wie „Lullaby“ oder „Playing Grownup“ wüten, misanthropisch und hinterfragend verarbeitet man alltägliche Begebenheiten in diesem erstklassigen Industrialwerk, an welchen u.a. John Fryer, der bereits für die NIN, COCTEAU TWINS und DEPECHE MODE tätig war, mitproduziert hat. Nicht das einzige Qualitätssiegel das für diese Band spricht…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

West End Orchestra & Singers 'End of an error' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 2,78 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,58 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,99 Online bestellen
DEATHBOY - Weitere Rezensionen

Mehr zu DEATHBOY